Tag der Zahngesundheit

Kind putzt Zähne
© AdobeStock - detailblick-foto - 335525270

Am 25. September 2022 war es wieder soweit, der Tag der Zahngesundheit jährte sich zum 31. Mal unter dem Motto „Gesund beginnt im Mund – in Kita und Schule“. In diesem Jahr steht die Prophylaxe in Kitas und Schulen im Mittelpunkt, es soll dabei auf das bundesweite Programm zur Erkennung und Verhütung von Zahnerkrankungen aufmerksam gemacht werden.

Seit mehr als 30 Jahren geht es in diesem Programm um mundgesundheitliche Prävention in deutschen Bildungseinrichtungen. Bereits die Jüngsten unserer Gesellschaft sollen dabei in den Genuss von Zahn- und Mundgesundheit kommen, indem sie von Klein auf gemeinsam im Waschraum mit den Erzieherinnen und Erziehern spielerisch das Zähneputzen in einem täglichen Ritual erlernen.

Dabei unterstützt der Kinder- und Jugendzahngesundheitsdienst der Kreisverwaltung Wittenberg (KJZGD) durch die Reihenuntersuchung (Zahnärztin) bzw. das Team der Prophylaxe-Schwestern diese Arbeit.

Mit Spiel, Spaß und Freude werden damit den Kindern Regeln der Zahngesundheit und mit dem bundeseinheitlichen Zahnputzsystem „KAI“ (Kauflächen, Außenflächen, Innenflächen) die Reihenfolge der zu reinigenden Flächen vermittelt. Dabei ist die Schulung der Motorik, das Abschauen voneinander, das Betrachten des eigenen Spiegelbildes und gleichzeitig die Umsetzung am eigenen Körper ein spielerischer Nebeneffekt. Die perfekte Reinigung kann und soll in den Kitas nicht erfolgen. Das gemeinsame Putzen in der Kita ersetzt nicht die elterliche Plicht der Vermittlung des Zähneputzens. Wir empfehlen: Die Kinder putzen nach dem KAIplus-System selbständig die Zähne und Eltern übernehmen das Nachputzen, ca. bis zur Vollendung der zweiten Klasse.

Wir bedanken uns hiermit herzlich bei allen Einrichtungen und Schulen, die die Zahn- und Mundgesundheit unserer Kinder mittragen und seit vielen Jahren fester Partner sind. Und wir wünschen uns für das Schuljahr 2022/2023 das tägliche Umsetzen des Putzens nach dem Frühstück oder nach dem Mittagessen. Denn „Gesund beginnt im Mund“.

Die neuen ABC – Schützen der 31 Grundschulen des Landkreises werden im Laufe des Schuljahres ihren weiterführenden Zahnpass erhalten, im Rahmen der Untersuchung und Prophylaxe beziehungsweise durch die Lehrerinnen und Lehrer.

„Nach dem Naschen, nach dem Essen: Zähneputzen nicht vergessen!“ – Das gilt für Groß und Klein!