Elternkurse der Erziehungs- und Familienberatungsstelle

Elternkurse der Erziehungs- und Familienberatungsstelle

Erziehungs- und Familienberatungsstelle
Thema
Erziehung
Zielgruppe
Eltern/Sorgeberechtigte
Hauptzielgruppe
Eltern/Sorgeberechtigte/Erziehungsberechtigte von Kindern des jeweiligen Alters
Beschreibung

“Auf eigenen Beinen stehen”

Für Eltern von Kindern zwischen 0 und 3 Jahren, 4 Treffen á 2,5 Stunden.

Dieser Kurs setzt bei den Fragen der Eltern an und lädt zum Reflektieren eigenen Handelns im Erziehungsalltag ein. Er bietet Orientierung in der Frage „Was fördert, was hemmt die Entwicklung meiner Tochter, meines Sohnes in der jeweils spezifischen Altersphase?“ Ein Elternkurs, der Eltern den Druck nehmen will, perfekt sein zu müssen und gleichzeitig darüber informiert, worauf es ankommt.  Im Blick auf die neue Elternrolle will der Kurs die Selbstwahrnehmung unterstützen und klären helfen, was einem als Mutter/Vater wirklich wichtig ist. Gleichzeitig will er Selbsthilfe- und Selbstvertretungskompetenz sowie einen konstruktiven Umgang mit Konflikten (Aushandlungskompetenz) fördern. Der Austausch mit anderen Eltern soll positiv erlebt und als wichtige Ressource wahrgenommen werden (Stärkung der Netzwerkkompetenz).

 

Elternkurs für Eltern von Kindern von 3 bis 6 Jahren, vier Treffen á 2,5 Stunden.

Dieser Kurz dient der Reflektion des eigenen Handelns im Erziehungsalltag. Er soll Orientierung bieten in der Frage „Was fördert, was hemmt die Entwicklung meiner Tochter, meines Sohnes in der jeweils spezifischen Altersphase?“. Der Kurs zeigt Eltern Wege auf und vermittelt Impulse, mit deren Hilfe eigene Kräfte und Ressourcen für die Familie entwickelt werden können

 

„Ich bin so frei“ – wenn Kinder flügge werden

Für Eltern von Kindern und Jugendlichen von 12 bis 16 Jahren, vier Treffen á 2,5 Stunden.

  • vier Treffen greifen die wichtigsten Fragen und Themen rund um die Pubertät auf
  • der Kurs vermittelt Wissen über die Lebensphase der Jugendlichen, entwickelt und erprobt konstruktive Verhaltensweisen, trainiert einen offenen und vertrauensvollen Umgang zwischen Eltern und Jugendlichen
  • Wir wollen Eltern ermutigen, Antworten auf Erziehungs- und Beziehungsfragen zu finden:
  • Wie kann Kommunikation und Kontakt in der Pubertät gestaltet werden?
  • Wie kann die Balance zwischen immer mehr Freiheit geben und Grenzen setzen gelingen?
  • Wie kann Begleitung bei der Identitätsfindung und Sinnsuche der Jugendlichen gelingen?
  • Wie können Eltern mit dem geringer werdenden Einfluss auf Ihr Kind umgehen?
  • Was kann „Ablösung“ für die Eltern − als Paar, als Frau und Mann – bedeuten?
Ziel
Reflektieren des eigenen Handelns in der Erziehungsrolle. Stärkung und Erweiterung der Erziehungs-, Partnerschafts- und Alltagskompetenz von Eltern.
Kooperationspartner
Freie Träger der Jugendhilfe (HzE), Familienzentrum, Kita´s, Schulen

Träger

Arbeitsgemeinschaft IB und Diakonisches Werk im Kirchenkreis

Kontakt

03491 409464
https://www.beratungsstelle-wittenberg.de/

Öffnungszeiten

Montag: 08:00 – 09.30 + 13:00 – 16:00 Uhr

Dienstag: 08:00 – 18:00 Uhr

Mittwoch: 08:00 – 15:00 Uhr

Donnerstag: 08:00 – 15:30 Uhr

Freitag: 08:00 – 13:00 Uhr