Informationen für Existenzgründer

Informationen für Existenzgründer

Von der Idee bis zur Gründung 

Sie suchen Rat auf dem Weg in die Selbständigkeit? 

Wir sind Starthelfer und Ansprechpartner zu allen Fragen rund um das Gründungsgeschehen. Wir unterstützen Sie entsprechend Ihres individuellen Bedarfs während des gesamten Gründungs-prozesses – von der Idee bis zur Anmeldung der Selbstständigkeit und darüber hinaus mit:

  • Informationen im Vorfeld der geplanten Existenzgründung
  • Informationen zu erforderlichen Anmeldungen und Genehmigungen
  • Informationen zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten
  • Lotsendienst zu weiteren Experten im regionalen Netzwerk
  • soweit gewünscht, auch Gründungsbegleitung.

In Zusammenarbeit mit dem Projekt „EMI – Koordinierungs- und Beratungszentrum für Existenzgründung, Migration & Integration“ aus Magdeburg findet einmal im Monat in Wittenberg ein Beratungstag für Migrantinnen und Migranten wahlweise in den Sprachen Arabisch, Farsi, Englisch und Russisch statt.

Die Existenzgründerberatung findet im Rahmen von individuellen Gesprächen statt. Nehmen Sie unsere kostenfreie Unterstützung an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Kontakt

Stabsstelle Wirtschaft
wirtschaft@landkreis-wittenberg.de
Raum 0-27

Krassimira Kranz
Sachbearbeiterin
+49 3491 806-1023

In vielen Unternehmen steht ein Generationenwechsel an. Die freundliche Übernahme eines Unternehmens bietet für Nachfolger viele Chancen: ein vertrauter Kundenstamm, ein gut funktionierendes Team und ein solide ausgestatteter Betrieb. Die Übernahme des Unternehmens ist oft mit einer Kaufpreiszahlung verbunden und nach vorne stehen Investitionen an, um die Firma zukunftssicher zu machen.

Wichtig ist, dass die Finanzierung gesichert ist. Begleitend zu den Hausbanken bieten Land und Investitionsbank vielseitige Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten für Gründer und Nachfolger. Mit dem IB-Nachfolgedarlehen kann der Kaufpreis finanziert werden und das IB-Gründungsdarlehen unterstützt bei der Betriebs- und Geschäftsausstattung oder der Vorfinanzierung von Aufträgen. Kredite von bis zu einer halben Million bzw. 3 Millionen Euro sind möglich.

Alle Fragen rund um die Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten beantworten Ihnen die Experten der Investitionsbank beim Beratungssprechtag „IB regional – Wir für Sie vor Ort“. Nehmen Sie unsere Beratungssprechtage persönlich oder auf Wunsch auch telefonisch bzw. digital wahr.

Termine für die Beratungssprechtage in der Kreisverwaltung in Lutherstadt Wittenberg können unter 03491 806-1023 oder per e-Mail an wirtschaft@landkreis-wittenberg.de vereinbart werden.

Sie haben eine Idee und eine Vision, aber es fehlt Ihnen das erforderliche Gründungskapital?

Das Förderprogramm ego.-START unterstützt Existenzgründer und junge Unternehmen durch Hilfen für individuelle Qualifizierungsmaßnahmen und Hilfen zur Sicherung des Lebensunterhaltes bei hochinnovativen Vorhaben, z.B. Studien zur Markteinführung (90 % der förderfähigen Kosten, max. 18.000 €) oder Coachingleistungen (bis zu 90% förderfähiger Beraterkosten, max. 5.400 €).

Wer darüber hinaus Finanzbedarf hat, um in seine Firma zu investieren, Betriebsmittel anzuschaffen oder Aufträge vorzufinanzieren, kann auf das IB-Gründungsdarlehen „Sachsen-Anhalt IMPULS“ zurückgreifen. Kreditbeträge von bis zu einer halben Mio. Euro sind möglich.

Alle Förder- und Finanzierungsinstrumente für Gründer finden Sie unter www.ib-sachsen-anhalt.de

Meistergründungsprämie für das Handwerk:
Sachsen-Anhalt braucht ein starkes Handwerk! Als Starthilfe zur Übernahme oder Gründung des eigenen Handwerksbetriebs gibt es daher die „Meistergründungsprämie“. Der einmalige Zuschuss in Höhe von 10.000 Euro kann für Investitionen sowie für Betriebsmittel eingesetzt werden. Dabei beträgt die notwendige Mindestinvestitionssumme 15.000 Euro.

Wichtig: Anträge nimmt sowohl die Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) als auch die zuständige Handwerkskammer (HWK) entgegen. Die HWK muss zuvor in einer Stellungnahme die fachliche und persönliche Eignung sowie die wirtschaftliche Tragfähigkeit der Neugründung bzw. Übernahme bestätigen.

Alle Informationen über die Meistergründungsprämie finden Sie unter www.ib-sachsen-anhalt.de

Das Land Sachsen-Anhalt bietet Gründungswilligen, Existenzgründerinnen und -gründern sowie Jungunternehmerinnen und -unternehmern eine geförderte Existenzgründungsqualifizierung an. 

Die Teilnahme ist kostenlos und wird in zwei Phasen angeboten.

Vorgründungsqualifizierung:
Diese Phase richtet sich an Gründungsinteressierte, die innerhalb eines Jahres gründen wollen. Der Kurs umfasst insgesamt 60 Stunden und ist für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei. Ein Vorgründungskurs unterstützt Sie bei der Vorbereitung und Planung Ihrer Selbstständigkeit. Der Qualifizierungskurs vor der Gründung hilft bei der Erarbeitung Ihres Businessplanes, der Marktrecherche, bei der Preiskalkulation oder bei der Planung der Einnahmen und Ausgaben. 

Nachgründungsqualifizierung:
Diese Phase richtet sich an Selbstständige bis maximal fünf Jahre nach der Gründung. Der Kurs umfasst insgesamt 200 Stunden und ist ebenso kostenfrei. In der Qualifizierung nach der Gründung bekommen Sie zahlreiche Tipps, um die Herausforderungen der Selbstständigkeit besser meistern zu können. Viele Fragen und Probleme treten erst nach einer Existenzgründung auf. 

Die Kurse in unserer Region finden jeweils nur in Dessau-Roßlau und Bitterfeld-Wolfen statt. Eine Übersicht der angebotenen Kurse finden Sie hier:

Kursangebote in Dessau-Roßlau

Kursangebote in Bitterfeld-Wolfen

Die Förderung und Begleitung für Existenzgründungen in Sachsen-Anhalt wird über das Förderprogramm ego.-WISSEN mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes gefördert.

Während der bundesweiten Aktionswoche bieten die Partner der Gründerwoche Workshops, Seminare, Planspiele, Wettbewerbe und viele weitere Veranstaltungen rund um das Thema berufliche Selbständigkeit an. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie setzen sie damit Impulse für eine neue Gründungskultur und ein freundlicheres Gründungsklima in Deutschland.

Auch im Landkreis Wittenberg werden verschiedene Veranstaltungen rund um das Thema Existenzgründung angeboten.