Grüne Woche 2024 – Landkreis Wittenberg präsentiert sich in Berlin

Grüne Woche 2024 – Landkreis Wittenberg präsentiert sich in Berlin

Zum Sachsen-Anhalt-Tag 2024 auf der Grünen Woche besuchte Landrat Christian Tylsch unter anderem den Stand des Landkreises Wittenberg, der zusammen mit der Welterberegion ausstellte. Foto: Baumbach
Zum Sachsen-Anhalt-Tag 2024 auf der Grünen Woche besuchte Landrat Christian Tylsch unter anderem den Stand des Landkreises Wittenberg, der zusammen mit der Welterberegion ausstellte. Foto: Baumbach

Landrat Christian Tylsch vertrat heute den Landkreis Wittenberg auf der international renommierten Grünen Woche in Berlin. Bei diesem Besuch zum Sachsen-Anhalt-Tag der Messe traf er auf den Ministerpräsidenten Dr. Reiner Haseloff und führte fruchtbare Gespräche mit Gästen und Besuchern am Stand der Welterberegion, die auch den Landkreis Wittenberg prominent präsentiert. 

Die Teilnahme an der Grünen Woche ist Teil einer strategischen Initiative, um die Welterberegion und ihre kulinarischen sowie touristischen Highlights zu fördern. Der Landkreis Wittenberg nutzte die Gelegenheit, um die einzigartigen Angebote der Region einem internationalen Publikum vorzustellen. 

Unterstützung für lokale Unternehmen

Der Landrat betonte die Bedeutung der lokalen Unternehmen für die Stärkung der regionalen Identität und Wirtschaft. In diesem Zusammenhang unterstützt der Landkreis Wittenberg aktiv die Teilnahme von Kleinst- und Kleinunternehmen an der Messe. Durch die Übernahme ihres Eigenanteils an der geförderten Standgebühr wird kleineren Unternehmen die Möglichkeit geboten, ihre Produkte auf einer internationalen Bühne zu präsentieren und neue Märkte zu erschließen. 

„Die Grüne Woche bietet eine hervorragende Plattform, um die Vielfalt und Innovationskraft unserer regionalen Unternehmen zu demonstrieren“, sagte Landrat Tylsch. „Unsere Unterstützung für die Teilnahme kleinerer Unternehmen unterstreicht unser Engagement für die wirtschaftliche Entwicklung des Landkreises und die Förderung unserer regionalen Produkte.“ 

Aussteller aus dem Landkreis Wittenberg am Welterbe-Stand auf der Grünen Wochen

Am Stand vertreten waren neben der Firma Wikana auch das Weingut der Gebrüder Hanke und die Weinmanufaktur Johannes Zwicker aus Jessen (Elster) sowie der Kavierproduzent Attilus. Außerdem im Gepäck hatten die Aussteller den regionalen Genusskoffer des Landkreis Wittenberg, der zusammen von Landkreis, Sparkasse und der Werbeagentur „ideenreich“ des Augustinuswerks entwickelt wurde und seit Dezember mit Produkten aus dem Landkreis Wittenberg erhältlich ist. 

Die Grüne Woche ist bekannt für ihre Attraktivität und zieht jährlich hunderttausende Besucher an. Die Präsenz des Landkreises Wittenberg auf dieser internationalen Bühne ist ein klares Zeichen für das Engagement der Region, ihre wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung weiter auszubauen.