Bundesfreiwilligendienst (BFD) beim Landkreis Wittenberg

Bundesfreiwilligendienst (BFD) beim Landkreis Wittenberg

bfd_logo_800x487_px

Der Landkreis Wittenberg bietet eine Vielzahl an unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes im gesamten Kreisgebiet.
Einsatzstellen stehen unter anderem in Schulen oder Einrichtungen zur Verfügung.

Übersicht der zur Zeit freien Stellen:

KommuneEinsatzstelleAnzahl der freien Stellen
Lutherstadt WittenbergSekundarschule „Rosa-Luxemburg“1
Ganztagsschule Friedrichstadt3
Bildungszentrum Lindenfeld1
Sekundarschule „Heinrich-Heine“ (Reinsdorf)0
Luther-Melanchthon Gymnasium2
Erwachsenenbusbegleitung2
Spielmobil Landkreis Wittenberg
 
Jessen (Elster) /
Annaburg
Sekundarschule Jessen Nord1
Gymnasium Jessen1
 
Kemberg /
Bad Schmiedeberg /
Gräfenhainichen
Ganztagsschule „Ernestine Reiske“ (Kemberg)1
Paul-Gerhard-Gymnasium Gräfenhainichen1
Förderschule „Peter-Petersen“ Gräfenhainichen1
Sekundarschule Bad Schmiedeberg2

Stand: 30.11.2023

Zielgruppe:
Das Angebot des Bundesfreiwilligendienstes richtet sich an alle Menschen des Landkreises, die mindestens 18 Jahre alt sind und Lust haben, sich für das Allgemeinwohl zu engagieren.

Ziele des Angebots:
Neben dem freiwilligen Engagement kann der Bundesfreiwilligendienst einen Beitrag zur Berufswahl für Schulabgänger bieten.

Die Inhalte des Bundesfreiwilligendienstes sind unterschiedlich und hängen von der jeweiligen Einsatzstelle ab. Welche Tätigkeiten im Rahmen des freiwilligen Engagements anfallen, erfragen Interessentinnen und Interessenten am besten direkt bei dem o.g. Ansprechpartner.

Die Dienstzeit beträgt 12 Monate. Bei einer Wochenarbeitszeit von 25 bis 40 Stunden erhält man ein Taschengeld in Höhe von 208 Euro bis 250 Euro (je nach Vereinbarung). Weiterhin nehmen die Bundesfreiwilligendienstleistenden an mindestens 12 Seminartagen teil. Nach Beendigung erhalten die Teilnehmer/innen ein schriftliches Zeugnis.

Der Bundesfreiwilligendienst beginnt jeweils zum 01. oder 15. eines Monats.

Die Bewerbung (bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, besondere Qualifizierungen) kann gern direkt beim Landkreis Wittenberg im nachstehend aufgeführten Fachdienst schriftlich eingereicht werden.
Für den Beginn des Bundesfreiwilligendienstes ist ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis unverzichtbar. Die Kosten für die Ausstellung des Führungszeugnisses sind im Rahmen der ehrenamtlichen Tätigkeit kostenfrei (JVKostG).

Ansprechpartner:

FD 61 Raumordnung, Regionalentwicklung
Frau  Doreen Busse
Tel.: 03491 806-2701
E-Mail: doreen.busse@landkreis-wittenberg.de