Veranstaltungen und Fortbildungen im Bereich der Frühen Hilfen

Mutter, die mit ihrem drei Monate alten Baby im Schlafzimmer spielt
Thema
Ernährung, Hygiene, legale Drogen, illegale Drogen, körperliche Gewalt, psychische Gewalt (z.B. Mobbing), Erziehung
Zielgruppe
junge Volljährige, Eltern/Sorgeberechtigte, Fachkräfte, Schulen
Hauptzielgruppe
27
Beschreibung

Im Bereich der „Frühen Hilfen“ werden jährlich Fortbildungen und Veranstaltungen angeboten. Die Netzwerkkoordinatorin organisiert diese bedarfsorientiert. Teilweise führt die Netzwerkkoordinatorin auch selbst Veranstaltungen durch. Sie steht mit verschiedenen NetzwerkpartnerInnen in ständigem Kontakt, so dass Bedarfe gut erkannt werden können.

Fortbildungs- und Veranstaltungsthemen richten sich überwiegend an Fachkräfte aber auch an BürgerInnen, vor allem in Bezug auf Öffentlichkeitsarbeit und Informationenangebote.
Manchmal werden Veranstaltungen auch in Kooperation mit NetzwerkpartnerInnen organisiert und durchgeführt. Aber es gibt auch regelmäßige Veranstaltungen, die u.a. dem kollegialen Austausch dienen und aktuelle Themen bearbeiten. Die Veranstaltung kann auch bei Trägern und Institutionen verortet sein und muss nicht zwingend im Landkreisgebäude stattfinden.

Themenbeispiele:
– Bonding/ Bindung
– Drogen in der Schwangerschaft
– Auswirkungen von Sucht auf das Ungeborene/Baby
– Informationen zu Frühen Hilfen (was sind „Frühe Hilfen“)
– Veranstaltungen mit den Babysimulatoren
– Gerichtsmedizin
– Familienveranstaltungen
– AG´s

Ziel
Die Frühen Hilfen sollen sich weiter etablieren, da sie erst durch ein vielfältiges und gut funktionierendes Netzwerk richtig und gewinnbringend arbeiten können. Hilfe- und Unterstützungsbedarfe sollen frühzeitig erkannt werden, um eine evtl. Kindeswohlgefährdung abzuwenden. Die BürgerInnen sollen die Frühen Hilfen als ein für sie selbstverständliches, entlastendes, informierendes, beratendes und hilfreiches Angebot erkennen.
Kooperationspartner
Netzwerkpartner und Einrichtungen, die mit (potentiellen oder werdenden) Eltern arbeiten und Familien mit Säuglingen, Schwangere, präventive Angebote

Träger

Landkreis Wittenberg

Kontakt

03491 806-2210
https://www.landkreis-wittenberg.de/angebot_jugend/fachkraefte-fruehe-hilfen/

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag