Ausbau und Neubau von Waldwegen

Leistungsbeschreibung

Der Neubau und der Ausbau von Waldwegen bedürfen der Genehmigung.

Verfahrensablauf

Die Genehmigung soll erteilt werden, wenn durch den Bau die Rückeentfernungen deutlich gesenkt werden, der Bau für den Schutz des betreffenden Waldgebietes erforderlich ist oder es sich um Maßnahmen des Lückenschlusses zwischen vorhandenen Waldwegen handelt. Eine Beteiligung der unteren Naturschutzbehörde im Genehmigungsverfahren ist erforderlich.

Welche Unterlagen werden benötigt?

- formloser Antrag mit Lage des Weges, Länge des Weges, beabsichtigter Durchführungszeitraum, Eigentümer, Beschreibung der Maßnahme

- schriftliche Zustimmung, wenn der Antragsteller nicht der Waldbesitzer ist

Welche Gebühren fallen an?

Rahmengebühr von 48 € bis 120 € gemäß Allgemeiner Gebührenordnung des Landes Sachsen-Anhalt (AllGO LSA).

Rechtsgrundlage

§ 11 Landeswaldgesetz Sachsen-Anhalt

zurück