Sekundarschule

Leistungsbeschreibung

Die Sekundarschule umfasst die Schuljahrgänge 5 bis 10 und ist auf den Erwerb des Realschulabschlusses oder des Hauptschulabschlusses ausgerichtet. Sie vermittelt eine allgemeine und berufsorientierte Bildung und bereitet so auch auf die Anforderungen der Berufs- und Arbeitswelt vor.

Zu den Kernaufgaben der Sekundarschule gehört, die Berufswahlentscheidung der Schülerinnen und Schüler durch verschiedene praxisorientierte Angebote zu unterstützen. Dazu gehören unter anderem das Schülerbetriebspraktikum und Praxistage.

Der Unterricht in den Schuljahrgängen 5 und 6 umfasst für alle Schülerinnen und Schüler gleich verpflichtende Lerninhalte und Angebote zur Entwicklung besonderer Interessen und Neigungen sowie zur Leistungsförderung.

Ab dem 7. Schuljahrgang beginnt eine auf Abschlüsse bezogene Differenzierung.

Der auf den Hauptschulabschluss bezogene Unterricht umfasst den 7. bis 9. Schuljahrgang. Mit dem erfolgreichen Besuch des 9. Schuljahrganges wird der Hauptschulabschluss erworben. Hauptschülerinnen und Hauptschüler können an einer besonderen Leistungsfeststellung zum Erwerb des qualifizierten Hauptschulabschlusses teilnehmen. Dieser Abschluss berechtigt zum Besuch des 10. Schuljahrganges der Sekundarschule.

Der auf den Realschulabschluss bezogene Unterricht umfasst den 7. bis 10. Schuljahrgang. Mit dem erfolgreichen Besuch des 10. Schuljahrganges und bestandener Abschlussprüfung wird der Realschulabschluss erreicht. Bei Erreichen besonderer Leistungen kann der erweiterte Realschulabschluss erworben werden, der zum Besuch der gymnasialen Oberstufe an Gymnasien, Gesamtschulen, Gemeinschaftsschulen und Fachgymnasien berechtigt.

zurück