Wassergefährdende Stoffe - gewerblicher Umgang

Leistungsbeschreibung

Wassergefährdende Stoffe begegnen uns in der heutigen Zeit in vielen Bereichen des täglichen Lebens. Mit ihnen wird in Privathaushalten, beim Handel, Gewerbe und auch im Industriebereich umgegangen.

Wassergefährdende Stoffe sind  in Wassergefährdungsklassen 1-3 eingestuft. Diese Einstufungen findet man z.B. in den DIN Sicherheitsdatenblättern. Wassergefährdende Stoffe können feste, flüssige und gasförmige Stoffe sein. Insbesondere Säuren, Laugen, Mineralöle, flüssige sowie organische Verbindungen, Gifte, die geeignet sind, nachhaltig die physikalische, chemische oder biologische Beschaffenheit des Wassers nachteilig zu verändern.

Auch Stoffgemische gibt es in den unterschiedlichsten Formen.

An alle Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen werden Anforderungen gestellt. Diese richten sich nach dem Gefährdungspotential der Anlage, welches sich aus dem Volumen und der Wassergefährdungsklasse sowie den Standortgegebenheiten bestimmt.

 

Verfahrensablauf

Wer eine Anlage zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen einbauen, aufstellen, betreiben, wesentlich ändern, außer Betrieb nehmen oder ausbauen will, hat dies anzuzeigen.

An wen muss ich mich wenden?

Uta Schleinitz

Tel.: 03491 479-887

uta.schleinitz@landkreis-wittenberg.de

Welche Unterlagen werden benötigt?

Anzeigeformular nach § 40 Abs. 1 der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen  (AwSV ).

Diese Anzeige muss Angaben

  • zum Betreiber,
  • zum Standort und zur Abgrenzung der Anlage,
  • zu den wassergefährdenden Stoffen, mit denen in der Anlage umgegangen wird,
  • zu bauaufsichtlichen Verwendbarkeitsnachweisen sowie zu den technischen und organisatorischen Maßnahmen, die für die Sicherheit der Anlage bedeutsam sind

enthalten.

  • Nachweis des Fachbetriebes gemäß § 53 AwSV

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Anzeige hat mindestens 6 Wochen vor Baubeginn oder der beabsichtigten Handlung zu erfolgen.

Rechtsgrundlage

Wasserhaushaltsgesetz (WHG)

Wassergesetz für das Land Sachsen-Anhalt (WG LSA)

Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV)

Anträge / Formulare

Untere Wasserbehörde

Öffnungszeiten

Sprechzeiten der Fachdienste:

  • Di:  08:30 - 12:00 Uhr
           13:00 - 15:00 Uhr
  • Do: 08:30 - 12:00 Uhr
           13:00 - 18:00 Uhr

Information des Landkreises Wittenberg:

Mo  08:30 bis 17:00 Uhr
Di   08:30 bis 17:00 Uhr
Mi   08:30 bis 14:00 Uhr
Do  08:30 bis 18:00 Uhr
Fr   08:30 bis 14:00 Uhr

Postanschrift
Breitscheidstraße 3
06886Lutherstadt Wittenberg
Besucheradresse
Breitscheidstraße 4
06886Lutherstadt Wittenberg

Kontakt

Fax:
03491 479-869
Telefon:
03491 479-870

Abteilungsleiter Herr Gerald Redlich

Mitarbeitende

FrauSilkeDolge

Sachbearbeiterin
Telefon:
03491 479-886
Raum:
A 3-41

FrauUtaSchleinitz

Sachbearbeiterin
Telefon:
03491 479-887
Raum:
A 3-41

Antragsformulare

Viele Antragsformulare finden Sie in unserem Formularpool:

Zum Formularpool