Öko-Schule

Leistungsbeschreibung

Entsprechend dem Erziehungs- und Bildungsauftrag der Schulen ist die ökologische Bildung Aufgabe aller Schulformen. Der Landkreis Wittenberg hält seit 2013 eine Ökoschule mit dem Ziel vor, Kinder und Jugendliche in ihrer  Wahrnehmung zur Umwelt zu sensibilisieren und ihr Bewusstsein für Umweltprobleme zu stärken.

Gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern und weiteren Partnern, die alle auf dem Gebiet des Natur- und Umweltschutzes tätig sind, hat der Landkreis Wittenberg ein landkreisweites Netzwerk aufgebaut.

Kooperationspartner:

  • Naturpark Fläming e.V.
  • Naturpark Dübener Heide e.V.
  • BVIK gGmbH Köthen
         

Weitere Partner:         

  • Waldhaus am Bergwitzsee
  • NABU-Zentrum im Stadtwald
  • Naturlehrgarten Bergwitz-IG Natur und Umwelt  Bergwitz

Folgende Projekte werden durch die Ökoschule angeboten

  • Herstellen von Recyclingpapier
  • Ohne Wasser kein Leben
  • Waldrallye Bergwitz 1
  • Waldrallye Bergwitz 2
  • Die Honigbiene
  • Stationsbetrieb Bergwitz
  • Waldrally im Stadtwald
  • Vom Korn zum Brot
  • Wiesenprojekt                          

Weitere Projekte, die von unseren o.g. Netzwerkpartner angeboten werden:

Achtung! Bitte haben sie etwas Geduld!

Der Landkreis Wittenberg aktualisiert derzeit gemeinsam mit den Netzwerkpartnern den Angebotskatalog, in dem die Projektangebote und Lernziele aller Kooperationspartner  sowie deren Kontaktdaten veröffentlicht werden.          

Rechtsgrundlage

  • Erziehungs- und Bildungsauftrag der Schule nach § 1 des Schulgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. 2. 2013 (GVBI. LSA S. 68), zuletzt geändert durch Artikel 8 des Gesetzes vom 25. 2. 2016 (GVBI. LSA S. 89, 94) ist die ökologische Bildung Aufgabe aller Schulformen.
  • Erlass zu Ökoschulen des Landes Sachsen-Anhalt - RdErl. des MK vom 1.8.2012 34-82116, geändert durch RdErl. des MB vom 09.11.2016 (SVBl. 2016, S. 227).

zurück