Öffentliche Bekanntmachungen zum Coronavirus

14.01.2021: Corona im Landkreis Wittenberg: Kreisverwaltung passt Quarantäne-Verordnung an

Im Landkreis Wittenberg tritt am Freitag eine neue Quarantäneverordnung in Kraft. Grundlage dafür sind die neuen Entscheidungen der Bund-Länder-Beratungen wegen des starken Zuwachses der Infektionszahlen mit der neuen Omikron-Variante des Corona-Virus. Unter anderem ändern sich die Dauer von angeordneten Quarantäne-Maßnahmen. Die Verordnung enthält auch Sonderregelungen für Beschäftigte im Gesundheitsdienst.

Weiterlesen

10.01.2022: 2. Änderung der Rechtsverordnung des Landkreises Wittenberg zur Eindämmung von SARS-CoV-2

Der Landkreis Wittenberg erlässt aufgrund von § 32 Satz 1 und 2, § 54 Satz 1 in Verbindung mit §§ 28 Abs. 1, 28a des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) in Verbindung mit § 16 Abs. 1 der Fünfzehnten Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt (Fünfzehnte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – 15. SARS-CoV-2-EindV) vom 23. November 2021, zuletzt geändert durch Verordnung zur Änderung der Fünfzehnten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 24. November 2021, folgende Rechtsverordnung.

Weiterlesen

21.12.2021: Sachsen-Anhalt schließt Clubs und Diskotheken

Das Kabinett hat die dritte Änderungsverordnung zur 15. Eindämmungsverordnung beschlossen. Zu den neuen Maßnahmen gehört die Schließung von Clubs und Diskotheken. Zudem werden die Landkreise und kreisfreien Städte ermächtigt, zur Eindämmung der Pandemie weitere Kontaktbeschränkungen auch für Geimpfte und Genesene zu verordnen. Die Landkreise und kreisfreien Städte können zudem am 31. Dezember 2021 und am 1. Januar 2022 Ansammlungsverbote auf bestimmten öffentlichen Plätzen erlassen.

Die aktuelle Eindämmungsverordnung tritt am 23. Dezember in Kraft und gilt bis vorerst zum 18. Januar 2022.

Weiterlesen

03.12.2021: Vollzug des § 28b Abs. 2 und 3 des Infektionsschutzgesetzes

In Ergänzung des Erlasses vom 26.11.2021 werden die Landkreise und kreisfreien Städte als zuständige Behörden für den Vollzug des § 28b Abs. 1 bis 3 des Infektionsschutzgesetzes (lfSG) über nachfolgende Auslegungshinweise des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) informiert. Es gilt insbesondere, die folgenden Ausführungen beim Vollzug des § 28b Abs. 2 und 3 IfSG zu beachten.

Weiterlesen

28.09.2021: Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundes

Die Coronavirus-Einreiseverordnung vom 28. September 2021 regelt bundesweit einheitlich die Anmelde-, Nachweis- und Quarantänepflicht sowie das Beförderungsverbot aus Virusvariantengebieten. Mit der Neufassung vom 28. September 2021 kann die Absonderungspflicht (Einreisequarantäne) bis einschließlich zum 10. November 2021 angewendet werden.

Weiterlesen