Projekte

Inhaltsverzeichnis

Im Landkreis Wittenberg gibt es verschiedene Projekte zur Förderung von Integration beziehungsweise Willkommenskultur. Hier werden einige themenübergreifende Projekte vorgestellt, an denen der Landkreis Wittenberg beteiligt ist. Darüber hinaus gibt es weitere Projekte im Landkreis, die zum Teil ohne direkte Beteiligung des Landkreises durchgeführt werden, z. B. durch Vereine. Siehe zu weiteren Projekten auch die Informationen in den verschiedenen Themenbereichen (z. B. Sprache + Bildung + Arbeit).

Integrationslotsen im Landkreis Wittenberg

Das vom Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt geförderte Projekt „Integrationslotsen im Landkreis Wittenberg“ wird bereits seit Mai 2016 im Landkreis Wittenberg durchgeführt. Inhalt des Projektes ist die Berufung von ehrenamtlich Tätigen als offizielle Integrationslotsen für den Landkreis Wittenberg. Für die Anleitung und Koordinierung der Integrationslotsen sind die Koordinierungsstelle Migration und die Sozialarbeiter des Fachdienstes Asyl- und Ausländerangelegenheiten zuständig. Die Integrationslotsen des Landkreis Wittenberg wurden zu verschiedenen Themenfeldern geschult, um ihnen einen Überblick und Kenntnisse für ihre Tätigkeiten zu vermitteln. Durch den Einsatz der ehrenamtlichen Integrationslotsen wird die hauptamtliche Arbeit im Landkreis unterstützt. Aktuell sind 14 Integrationslotsen im Landkreis Wittenberg ehrenamtlich tätig.
Gemäß der „Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der ehrenamtlichen Tätigkeit von Integrationslotsen“ sollen Integrationslotsen Unterstützung in verschiedenen Bereichen leisten und die gesellschaftliche Teilhabe von Asylbewerbern, Geflüchteten und Geduldeten verbessern.

„Die Tätigkeit der Integrationslotsen soll dabei einen oder mehrere der folgenden Lebensbereiche umfassen:
• die Wohnung (z. B. die Hausordnung, Mängel der Wohnung, Hausmülltrennung, Umgang mit Nachbarn),
• die Orientierung am und um den Unterbringungsort (z. B. Arzt, Behörde, Einkauf, Kindertagesstätte, Öffentlicher Personennahverkehr, Schule),
• die Teilhabe an kulturellen, sportlichen und gemeinnützigen Angeboten am und um den Unterbringungsort,
• die Möglichkeit der Aufnahme einer Beschäftigung (z. B. Unterstützung bei Bewerbungsschreiben, Vorstellungsgesprächen).“
(Quelle: Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der ehrenamtlichen Tätigkeit von Integrationslotsen)

Kontaktinformationen:
Koordinierungsstelle Migration
Postadresse: Breitscheidstraße 3, 06886 Lutherstadt Wittenberg
Besucheradresse: Fabrikstraße 1, 06886 Lutherstadt Wittenberg
Telefon: 03491 806 3528 oder -3529
E-Mail: koordinierungsstelle-migration@landkreis-wittenberg.de