Impfen im Landkreis Wittenberg: Booster für Jugendliche in allen neun Städten möglich

Seit Donnerstag hat sich die Ständige Impfkommission (Stiko) relativ festgelegt, dass auch Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 17 Jahren eine Booster-Impfung gegen das Corona-Virus bekommen können. Im Landkreis Wittenberg ist das bei den Angeboten der staatlichen Impfkampagne jetzt auch möglich. Die Betroffenen können ohne Termin zum Impfzentrum an der Berufsschule Am Mittelfeld 50 in Wittenberg kommen. Auch die sogenannte „Städtetour“ der beiden mobilen Impfteams der Kreisverwaltung führt die dritte Auffrischungsimpfung bei diesen jungen Menschen durch. Die Termine für die Städtetour findet man unter diesem Link auf der Webseite der Kreisverwaltung.

Zum Einsatz für das „Boostern“ von Kindern und Jugendlichen kommt der Impfstoff „Comirnaty“ der Firma Biontech in der altersentsprechenden Dosierung. Seit der Zweitimpfung müssen mindestens drei Monate vergangen sein.