Corona im Landkreis Wittenberg: Mobile Impfteams werden gestärkt

Ab der zweiten Dezemberwoche werden die Impfteams, die im Landkreis Wittenberg in die kleineren Dörfer fahren, massiv aufgestockt. Damit reagiert die Kreisverwaltung auf die zuletzt stark gestiegene Nachfrage auch in der Fläche des Landkreises. Im Impfzentrum in Wittenberg sind weiterhin Kapazitäten von Montag bis Samstag für Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen vorhanden.

Da sich die Angebote in den Dörfern vorrangig an ältere Menschen und Mitbürger mit eingeschränkter Mobilität richten, werden in den Warteschlangen ab sofort diese Menschen nach vorn gebeten. Bürger, die sich ohne größeren Aufwand im Impfzentrum impfen lassen können, sollen dieses Angebot vorrangig nutzen.