Ab sofort ohne Termin - Aufruf zur Impfung gegen das Corona-Virus

Liebe Bürgerinnen und Bürger, der Ansturm auf die Impftermine in unserem Landkreis hat leider abgenommen. Noch im Frühjahr hätte es niemand für möglich gehalten: Derzeit gibt es mehr Impfstoff als nachgefragt wird. Vor diesem Hintergrund möchte ich auf die Bedeutung der Impfung gegen das Corona-Virus für persönliche Gesundheit und für die Gesellschaft besonders herausstellen. Ich rufe Sie deshalb auf,  sich impfen zu lassen. Um den Prozess der Immunisierung schneller und einfacher zu gestalten, haben wir neue Möglichkeiten zur Impfung für unsere Bürgerinnen und  Bürger, aber auch für Betriebe und Unternehmen geschaffen.

Ab einem Alter von 12 Jahren kann sich jeder ohne Termin mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer im Impfzentrum Wittenberg impfen lassen. Da die Impfstoffmengen für dieses spontane Impfangebot täglich in begrenztem Umfang zur Verfügung stehen, kann es vereinzelt zu Wartezeiten kommen. Neben den Erstimpfungen sind auch Zweitimpfungen für Personen möglich, die ihre erste Corona-Schutzimpfung nicht im stationären Impfzentrum erhalten haben. Alternativ können weiterhin Termine über 116 117 oder www.impfterminservice.de gebucht werden. Eine andere Möglichkeit zur Impfung ist die Sonderimpfaktion für alle Altersgruppen am 17.07.2021, von 09:30 bis 14:00 Uhr im Impfzentrum. Auch hier ist eine Terminbuchung nicht erforderlich. Es stehen die Impfstoffe Astrazeneca und Biontech/ Pfizer zur Verfügung. Eine weitere Sonderimpfaktion am Wochenende wird am 24.07.2021 mit dem Impfstoff Moderna stattfinden. Zusätzlich wird das Impfzentrum am Montag, den 19.07.2021, bis 21:00 Uhr, für Impfungen ohne vorherige Terminvergabe, geöffnet. Darüber hinaus können Unternehmen, Betriebe und Firmen, unabhängig von ihrer Größe über unsere Internetseite des Landkreis Wittenberg per Kontaktformular den Impfbedarf ihrer Belegschaft melden. Die Impfungen erfolgen mit dem Impfstoff von BioNTech/ Pfizer. Die Details und Termine können individuell und zeitnah mit dem Impfteam besprochen werden.

Um eine mögliche 4. Infektionswelle zu verhindern und sich bestmöglich vor einer Erkrankung mit dem Coronavirus und den gesundheitlichen Folgen schützen zu können, ist die Impfung wichtiger denn je. Jeder von uns kann auf diese einfache Art und Weise zu einer höchstmöglichen Impfrate im Landkreis und verantwortungsvoll zur Eindämmung der Pandemie beitragen.

Machen Sie von unseren Impfangeboten Gebrauch!

Ihr

Christian Tylsch                                                                                                                                                                                                                                                                                

Landrat