Fachdienst Brand-, Katastrophenschutz und Rettungswesen

„Mit Blaulicht gegen Blutkrebs“ - Registrierungsaktion von Jugendfeuerwehr Kreis Wittenberg und Landkreis Wittenberg für die Deutsche Stammzellspenderdatei DSD gGmbH

Zum einen löschen sie Brände, aber nicht nur das. Zum anderen schaut die Jugendfeuerwehr auch über den Tellerrand, wer sonst noch Hilfe benötigt – gerade in Pandemiezeiten. Die Jugendfeuerwehr hilft, wo sie kann – auch im Landkreis Wittenberg. Leukämiezellen scheren sich nicht um äußere Rahmenbedingungen. Die Anzahl von Leukämiekranken bleibt gleichbleibend hoch. Neue Stammzellspenderinnen und Stammzellspender für die Transplantation von Stammzellen und/oder Knochenmark sind deshalb weiterhin dringend gesucht.

Wann? Samstag, 21. Mai 2022 • 10 bis 14 Uhr
Wo? Feuerwache Mühlanger (Gerätehaus) • Jessener Str. 12 a • 06895 Zahna-Elster

Durch die Schließung von Schulen und Jugendeinrichtungen in den vergangenen Monaten konnte die Deutsche Stammzellspenderdatei (DSD) gGmbH nicht in gewohntem Umfang neue Spender finden – vor allem junge Menschen ab 17 Jahren (bis 56), die bereit sind, sich in der Datei der DSD als Stammzellspender registrieren zu lassen.

Darum geht die Deutsche Stammzellspenderdatei DSD neue Wege und führt jetzt eine Aktion mit der Jugendfeuerwehr im Kreis Wittenberg durch (und hofft auf möglichst hohe Verbreitung der Informationen). Es wird über die Bereitschaft informiert, sich selbst als Stammzellspender registrieren zu lassen, und die Mitglieder der Blaulicht-Verbände rufen andere junge Menschen auf, sich als Stammzellspender registrieren zu lassen.

Sarah Hoffmann, Leiterin der Jugendfeuerwehr im Landkreis Wittenberg, Landrat Christian Tylsch, die kleine Maike, ehemalige Patientin aus Bülzig, und Dr. Reinhild Hugenroth (DSD-Geschäftsführerin) werden am Samstag, 21.05.2022, ab 10 Uhr an der Feuerwache in Mühlanger vor Ort sein, um die Menschen zu motivieren, sich registrieren zu lassen. Alle Interessierten und potentielle Spenderinnen und Spender sind herzlich willkommen!