Startseite

Informationen zum Coronavirus

Infotelefon Landkreis Wittenberg, Tel.: 03491 479 479

Situation Landkreis Wittenberg (31.03.2020, 16:30 Uhr):

Im Landkreis Wittenberg gibt es 89 mit dem Coronavirus infizierte Patienten. Die meisten Betroffenen befinden sich aufgrund des stabilen Gesundheitszustandes in häuslicher Absonderung und werden ärztlich betreut. Drei Personen befinden sich im Krankenhaus. Die Kontaktpersonen werden bzw. wurden ermittelt.

Ein 76-jähriger Patient aus dem Jessener Pflegeheim mit multiplen schweren Vorerkrankungen ist am 28.03. in der Nacht im Krankenhaus verstorben.

Schwerpunkt im Kreisgebiet sind die Ortsteile Jessen und Schweinitz der Stadt Jessen (Elster). Im Jessener Pflegeheim sind die Corona-Erkrankungen bei den Bewohnern von 11 auf 19 gestiegen und bei den Mitarbeitern von 7 auf 10 Erkrankte. Zwei Bewohner sind zur weiteren Beobachtung im Krankenhaus.

Über die bereits geltende Landesverordnung und weitere landesrechtliche Regelungen hinaus war am 25.03.2020 vom  Landkreis Wittenberg eine Allgemeinverfügung für die Ortsteile Jessen und Schweinitz der Stadt Jessen (Elster) nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) erlassen und am 26.03.2020 in Absprache mit der Stadt Jessen (Elster) der Situation angepasst worden. Die Allgemeinverfügung gilt bis 10.04.2020, 00:00 Uhr.

Die Bevölkerung in beiden Ortsteilen ist verpflichtet, sich ausschließlich in ihrer Wohnung bzw. auf ausschließlich selbstgenutzten Bereichen des eigenen Wohngrundstücks aufzuhalten. Personen ist der Zutritt bzw. die Zufahrt zu den Ortsteilen nur gestattet, wenn sie dort ihren Haupt- oder Nebenwohnsitz haben und sich unverzüglich in die häusliche Quarantäne begeben. Zur Selbstversorgung mit lebensnotwendigen Gütern können auf kürzestem Wege Einrichtungen zur Versorgung aufgesucht werden. Das Ausführen von Hunden ist unter Beachtung der bekannten Vorsichtsmaßnahmen gestattet. Im Anschluss haben sich alle Personen unverzüglich wieder in die häusliche Quarantäne zurück zu begeben.

Ausgenommener Personenkreis:

Ausgenommen sind nur Personen, die Maßnahmen der medizinischen Pflege wahrnehmen, Rettungsdienste, ärztliche Hausbesuche und vergleichbare Maßnahmen sowie Tätigkeiten für die Bayrische Milchindustrie e.G., MEG Jessen GmbH, Jütro Tiefkühlkost GmbH & Co. KG, Feintool System Parts Jessen GmbH, Jessener Personennahverkehrsgesellschaft mbH, Blech- und Technologiezentrum Linda GmbH, Stadtverwaltung Jessen (Elster), Wasser- und Abwasserzweckverband Elbe-Elster-Jessen, Brantner Deutschland GmbH (ehemals Kommunal- und Industrieversorgung Jessen GmbH), plus6 Werkzeuge GmbH & Co.KG, Abfallentsorgungsbetriebe, Energieversorger, Postdienstleister, Havariebetriebe, Zulieferer für die Lebensmittelindustrie und Lebensmittelläden, landwirtschaftliche Betriebe, Störfallbetriebe, Tierarztpraxen, Lieferdienste, die zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Grundversorgung notwendig sind,  Ordnungs- und Sicherheitsbehörden, Bundeswehr (Standort Holzdorf), Deutsche Bahn AG, sowie Zulieferer für die vorgenannten Bereiche verrichten.

Betroffene Personen müssen für den Zutritt bzw. die Zufahrt zu den Ortsteilen eine entsprechende Bescheinigung des Arbeitgebers mitführen. 

Um die abgesperrten Bereiche zu verlassen, ist eine Ausnahmegenehmigung erforderlich.

Derzeit ist eine Vielzahl von Ausnahmeanträgen beim Landkreis Wittenberg in der Abarbeitung. Bezüglich der damit verbundenen zeitlichen Verzögerung der Einzelfallentscheidungen wird um Verständnis gebeten.

Bis auf wenige Ausnahmen werden die Einschränkungen von den Einwohnern beider Ortsteile befolgt. Es wird eingeschätzt, dass die Ziele der Allgemeinverfügung und der damit verbundenen Maßnahmen in den beiden Ortsteilen wie im Kreisgebiet weitestgehend verinnerlicht werden. Polizei, Ordnungsbehörden und der Fachdienst Gesundheit gehen Verstößen nach. Zuwiderhandlungen gegen die Allgemeinverfügung können strafrechtlich oder als Ordnungswidrigkeit geahndet werden.

Abstrichzentren:

In der Mehrzweckhalle  (Straße der Jugend) in Jessen (Elster) hat unter Regie der Kassenärztlichen Vereinigung ein Abstrichzentrum ausschließlich für Einwohner der Ortsteile Jessen und Schweinitz die Arbeit aufgenommen. Weiterhin steht das Abstrichzentrum im Berufsschulzentrum in der Lutherstadt Wittenberg weiterhin für Einwohner aus dem übrigen Kreisgebiet zur Verfügung.

Ein Rachenabstrich wird ausschließlich nach Terminvergabe durch den Fachdienst Gesundheit durchgeführt. Über das Infotelefon Landkreis Wittenberg erfolgen grundsätzlich keine Informationen zu Testergebnissen. Eventuell betroffene Personen werden vom Fachdienst Gesundheit persönlich über die weiteren Maßnahmen informiert. Auch der in Betracht kommende Kreis der Kontaktpersonen wird vom Fachdienst Gesundheit ermittelt und persönlich informiert.

Epidemiologen des Robert Koch-Instituts unterstützen:

Im Landkreis Wittenberg unterstützen drei erfahrene Epidemiologen aus dem Robert Koch-Institut. Der Einsatz wurde vom Pandemiestab des Gesundheitsministeriums erbeten. Die Kollegen sind vor Ort und arbeiten die Lage mit dem Fachdienst Gesundheit des Landkreises Wittenberg auf.

Sämtliche Aus- und Zufahrten zu den Ortsteilen bleiben gesperrt:

  1. B 187 aus Richtung Wittenberg kommend nach Abzweig Gorsdorf
  2. B 187 aus Richtung Wittenberg kommend nach Einmündung L 37 Abzweig Richtung Rehain / Alte Wittenberger Straße, Jessen
  3. L37  aus Richtung Seyda kommend vor OL Jessen
  4. L 113 aus Richtung Annaburg kommend in Richtung Schweinitz nach Abzweig Klossa (Aufstellung von Betonblöcken)
  5. L 113 aus Richtung Jüterbog kommend in Richtung Schweinitz nach dem Abzweig Lindwerder (Aufstellung von Betonblöcken) – Anwohner Dixförda über landwirtschaftlichen Weg entlang Badeteich
  6. L 114  aus Richtung Klöden/Battin/Schöneicho kommend zwischen OT Grabo vor Brücke in Richtung Jessen
  7. L 116  von Richtung Annaburg kommend in Richtung Jessen nach Abzweig Purziener Weg vor Ortslage Jessen (Aufstellung von Betonblöcken) Umleitung über Gerbismühle
  8. K 2221 aus Richtung Kleinkorga kommend in Richtung Jessen nach Abzweig zur Kommunalentsorgung Richtung Schweinitz (Aufstellung von Betonblöcken)
  9. K 2230  von Richtung Prettin kommend in Richtung Jessen nach Ortsausgang Gerbisbach vor Waldkante Jessen
  10. K 2235  aus Richtung Seyda kommend in Richtung Jessen nach Ortsausgang Arnsdorf  (Aufstellung von Betonblöcken)

Die Absperrpunkte werden durch die Polizei und dem Technischen Hilfswerk betreut.

Bewohner des Ortsteils Dixförda können nur über den landwirtschaftlichen Weg entlang des Badesees Jessen verlassen.

Bahnverkehr: Personenzüge halten nicht mehr am Bahnhof Jessen (Elster) 

Video vom 27. März: Interview mit Landrat Jürgen Dannenberg und Amtsärztin Susanne Göbel (RBW Regionalfernsehen)

Menschen, die befürchten, sich mit dem Coronavirus angesteckt zu haben, sollten vor allen Dingen zuhause bleiben und telefonisch mit ihrem Hausarzt sprechen, wie die Situation abgeklärt werden kann und wenn ja, wo sie auf das Virus getestet werden können.

Wer zur Risikogruppe gehört, in einer Risikoregion [rki.de] war oder mit jemandem aus dieser in engerem Kontakt stand und unter Husten, Fieber oder Atemnot leidet, sollte vorsichtshalber den Kontakt zu anderen vermeiden und sich testen lassen.

Infotelefon Landkreis Wittenberg (Mo bis Fr 7 - 20 Uhr, Sa 7 - 16 Uhr und So 9 - 15 Uhr):

  • Tel.: 03491 479 479                                                                 
  • Infotelefon Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt (Montag bis Sonntag 8 - 20 Uhr):  Tel.: 0391 2564 222,

  • Infotelefon Bundesministerium für Gesundheit
    Tel.: 030 346 465 100

Betroffene können sich aber auch telefonisch wenden an:

  • Notaufnahme des örtlichen Krankenhauses 
  • kassenärztlicher Notdienst, Tel.: deutschlandweit 116 117
  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland, Tel.: 0800-011-7725
Symbol Beschreibung Größe
LK WB Allgemeinverfügung Corona Jessen Schweinitz 2020-03-26.pdf
1.3 MB
Merkblatt Hausärzte 2020-03-03
0.1 MB

© Ronald Gauert E-Mail

Zurück

Infotelefon Landkreis Wittenberg

Sie haben Fragen zum Coronavirus?
Sie erreichen uns unter folgender Nummer:

03491 479 479

Mo-Fr 07:00-20:00
Sa 07:00-16:00
So 09:00-15:00

Spendenkonto

Sie möchten gern etwas spenden?

Hier finden Sie alle weiteren Informationen

Kontakt

Landkreis Wittenberg
Landkreis Wittenberg
Breitscheidstraße 4
06886 Lutherstadt Wittenberg

Postfach: 100251
06872 Lutherstadt Wittenberg

Öffnungszeiten

Besucheradressen