Landkreis Wittenberg bereitet sich auf ukrainische Geflüchtete vor

Nach dem russischen Einmarsch in die Ukraine bereitet sich auch der Landkreis Wittenberg auf die Aufnahme von Flüchtenden vor.


Viele Menschen mussten in den letzten Tagen die Ukraine verlassen, um vor dem Krieg zu flüchten. Es ist wichtig, dass der Landkreis Wittenberg Kenntnis davon erlangt, wer Schutz im Kreisgebiet gefunden hat. Das folgende Meldeportal soll dabei helfen, Ihnen den Start zu erleichtern. Bitte füllen Sie pro Familie ein Formular aus.

Багато людей останніми днями змушені були покинути Україну, щоб тікати від війни. Для округу Віттенберг важливо з’ясувати, хто знайшов захист у окрузі. Наведений нижче портал звітів повинен допомогти Bам полегшити старт. Будь ласка, заповніть одну форму для кожної родини.


Informationen für Geflüchtete gibt es auf dem bundesweiten "Hilfeportal Ukraine" des Bundes-Innenministeriums, auch in ukrainischer und russischer Sprache.

Geldspenden können an das Spendenkonto der Kreisverwaltung überwiesen werden: Die IBAN des Spendenkontos lautet: DE66 8055 0101 0101 0122 33, Sparkasse Wittenberg (BIC: NOLADE21WBL), als Verwendungszweck bitte angeben: UKRAINE NOTHILFE / LK WB.

Sachspenden sollen an die etablierten Hilfsorganisationen übergeben werden. 

Für Privatleute und Vermieter sowie Wohnungsgesellschaften, die Wohnraum zur Unterbringung von Geflüchteten zur Verfügung stellen wollen, wurde eine Möglichkeit geschaffen, diesen auf der Webseite des Landkreises elektronisch anzumelden.

Für Fragen rund um die Unterbringung, Versorgung und Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine schaltet die Kreisverwaltung die Mailadresse ukrainehilfe@landkreis-wittenberg.de frei.

Im Rahmen eines Ankunftsmanagements wird im Bereich der Ausländerbehörde am Montag eine 24-stündige Rufbereitschaft aufgebaut. Die Rufnummer lautet +493491/479-6050 oder +491749678425. Diese Nummer ist nur für Geflüchtete und ihre Helfer gedacht auf der Suche nach einer Unterkunft.