Nach Stiko-Empfehlung: Landkreis Wittenberg frischt jetzt Impfung auch nach drei Monaten auf

Wenige Tage, nachdem im Landkreis Wittenberg die Auffrischungsimpfungen auf den vierten Monat nach der letzten Impfung vorgezogen wurden, wird die Regelung noch weiter geöffnet. Seit Dienstag wird jetzt bereits nach Ablauf von drei Monaten die Booster-Impfung ermöglicht. 

Das Impfzentrum des Landkreises Wittenberg (Am Mittelfeld 50) bleibt dazu auch über den Jahreswechsel zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet. Geschlossen ist die Turnhalle nur an den drei Weihnachtstagen (24.-26.12.), am Silvester-Wochenende (31.12.-2.1.) und um Dreikönigstag (6.1.). In den letzten Tagen gibt es kaum noch Wartezeiten im Impfzentrum.

Bürger können sich dort ohne Termin für eine Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung melden. Es sind alle Impfstoffe in ausreichendem Maß vorhanden (Biontech bleibt Mitmenschen unter 30 und Schwangeren vorbehalten). 

Das Impfzentrum öffnet montags, mittwochs und samstags von 9 bis 15 Uhr, dienstags, donnerstags und freitags von 11 bis 20 Uhr. Ab dem 10. Januar werden auch wieder Impfangebote in den neun Städten des Landkreises angeboten.