Landkreis passt Rechtsverordnung an: Masken an Schulen und in Warteschlangen

Die Änderung der Corona-Rechtslage auf Bundes- und Landesebene von Beginn der Woche macht Änderungen in der Rechtsverordnung des Landkreises erforderlich. Seit Freitag, 10. Dezember, gilt deswegen im Landkreis Wittenberg unter anderem eine generelle Maskenpflicht an allen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen und Horten. Das war auch schon vorher so, aber die Landesverordnung ließ dort Lücken. Das gilt nicht im Sportunterricht und zum Essen und Trinken. Außerdem muss in Warteschlangen vor Märkten ein medizinischer Mund-Nasenschutz getragen werden.

Alle Details finden Sie im angehängten Dokument.