Corona im Landkreis Wittenberg: Amtsarzt empfiehlt Kreuzimpfung

„Wer seine Erstimpfung mit Biontech bekommen hat, und jetzt vor der Wahl steht, hat keinen Grund Moderna abzulehnen, im Gegenteil. Die Untersuchungen der vergangenen Monate haben nämlich gezeigt, dass eine Kreuzimpfung sehr sinnvoll sein kann, weil sie häufig eine stärkere Immunantwort anregt“, erklärt Gesundheitsamtsleiter Dr. Michael Hable.

Der Amtsarzt der Wittenberger Kreisverwaltung stellt fest: „Insbesondere bei den Menschen, die mit einem der Vektorimpfstoffe von AstraZeneca oder Johnson&Johnson geimpft wurden, hat sich bei der Kreuzimpfung ein deutlich besserer Schutz ausgebildet."

Es gibt mehrere aktuelle Publikationen, die höhere Antikörperspiegel nach Kreuzimpfungen belegten. Demnach sei es sogar sinnvoll, auch die beiden mRNA-Impfstoffe miteinander zu kombinieren.