Impfen im Landkreis Wittenberg

Wer darf sich impfen lassen?

Impfberechtigt sind zurzeit alle Personen im Alter ab 12 Jahren nach individueller ärztlicher Aufklärung unter Beachtung der unten genannten Ausnahmen. Bei folgenden Personengruppen sollte keine Impfung gegen COVID-19 erfolgen:

  • Schwangere im ersten Drittel der Schwangerschaft
  • Personen mit akuten, behandlungsbedürftigen Erkrankungen
  • Personen mit bekannten Allergien gegenüber Inhaltsstoffen des COVID-19-Impfstoffes

Zusätzlich werden im Landkreis Auffrischungsimpfungen mit den Impfstoffen von BioNTech / Pfizer oder Moderna für folgende Personengruppen angeboten:

  • Personen im Alter ab 60 Jahren - ab 6 Monate nach der letzten Impfung
  • Pflegebedürftige ab 12 Jahren - ab 6 Monate nach der letzten Impfung
  • Medizinisches Personal, Personal in Rettungsdiensten und Impfteams - ab 6 Monate nach der letzten Impfung
  • Personen mit früherer AstraZeneca-Impfung - ab 6 Monate nach der letzten Impfung
  • Personen mit Immunschwäche - ab 4 Wochen nach der letzten Impfung
  • Personen mit früherer Johnson&Johnson-Impfung - ab 4 Wochen nach der letzten Impfung

Genesene: frühestens 4 Wochen nach festgestellter COVID-19-Infektion

Wo kann ich mich impfen lassen?

Impfstandort Sparkasse Wittenberg - Am Alten Bahnhof 3

Öffnungszeiten:

  • Montag: 08:30-12:00 und 12:30-15:30
  • Dienstag: 10:30-12:00 und 12:30-17:30
  • Mittwoch: 08:30-12:00 und 12:30-15:30
  • Donnerstag: 10:30-12:00 und 12:30-17:30
  • Freitag: 08:30-12:00 und 12:30-15:30

"Märktetour"

Wochentags wird regelmäßig an folgenden Standorten von 10:30-17:30 geipmft:

  • montags: DRK Begegnungsstätte Coswig (Anhalt), Puschkinstraße 37, 06869 Coswig (Anhalt)
  • dienstags: Bürgerbüro Gräfenhainichen, Karl-Liebknecht-Str. 23, 06773 Gräfenhainichen
  • mittwochs: Kurverwaltung Bad Schmiedeberg, Rehhahnweg 2, 06905 Bad Schmiedeberg
  • donnerstags: Kaufland Wittenberg, Lerchenbergstr. 112-113, 06886 Lutherstadt Wittenberg
  • freitags: Bürgerbüro Jessen (Elster), Markt 17, 06917 Jessen (Elster)

Tourenplan durch die Dörfer

Zwei mobile Teams werden in den Ortsteilen der neun Städte im Landkreis an zahlreichen Standorten impfen. Einen Überblick finden Sie hier.

Wie kann ich einen Termin vereinbaren?

Erst- und Zweitimpfungen sind ohne Terminvereinbarung möglich.

Um Wartezeiten zu vermeiden, können Sie jedoch auch online einen Impftermin vorab vereinbaren (gilt nur für den Standort in der Sparkasse Wittenberg (Am Alten Bahnhof 3)).

Was ist zum Impftermin mitzubringen?

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen zu Ihrem Impftermin mit:

  • Personalausweis
  • Krankenversichertenkarte
  • Impfausweis (falls nicht vorhanden wird Ihnen ein neuer ausgestellt)
  • Jugendliche unter 18 Jahren: Begleitung durch einen Erziehungsberechtigten
  • Genesene: Genesenenbescheinigung

Welche Impfstoffe werden verwendet?

Zur werktäglichen Impfung wird der Impfstoff von BioNTech / Pfizer verwendet. Gelegentlich finden Sonder-Impfaktionen mit anderen Impfstoffen statt (Johnson & Johnson und Moderna).

  • Der BioNTech / Pfizer-Impfstoff ist zur Impfung von Personen im Alter ab 12 Jahren empfohlen. Die Zweitimpfung erfolgt nach 3 bis 6 Wochen.
  • Der Johnson & Johnson-Impfstoff ist zur Impfung von Personen im Alter ab 60 Jahren empfohlen. Eine einmalige Impfung ist ausreichend.
  • Der Moderna-Impfstoff ist zur Impfung von Personen im Alter ab 12 Jahren empfohlen. Die Zweitimpfung erfolgt nach 4 bis 6 Wochen.

Der volle Impfschutz besteht in der Regel 2 Wochen nach der letzten erforderlichen Impfung. Bei Genesenen mit früher durchgemachter COVID-19-Infektion ist eine einmalige Impfung ausreichend.

Digitaler Impfpass

Im Impfzentrum In den Impfstationen des Landkreises Wittenberg erhalten Sie nach erfolgreicher Impfung einen QR-Code in Papierform. Diesen können Sie mit der kostenlosen CovPass-App einscannen und in digitaler Form nutzen. Der Eintrag früher durchgeführter Impfungen in der CovPass-App wird in Apotheken angeboten. Voraussetzung hierzu ist die Vorlage des Impf- und Personalausweises.

Sonderimpfaktionen

Impfungen in Betrieben

Der Landkreis Wittenberg bietet Kleinbetrieben Impfungen mit dem Impfstoff von BioNTech / Pfizer für Ihre Mitarbeitenden an. Wenn Sie an einer solchen Aktion Interesse haben, füllen Sie unser Kontaktformular aus und senden es an impfzentrum@landkreis-wittenberg.de. Unser Impfteam wird sich zeitnah bei Ihnen melden, um die Details und mögliche Termine abzusprechen.

Aktuelle Zahlen zu Impfungen im Landkreis Wittenberg

Um eine vierte Welle zu verhindern, ist laut Robert Koch-Institut eine Impfquote von 85 % bei den 12- bis 59-Jährigen bzw. von 90 % bei den Personen ab 60 Jahren erforderlich. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen im Landkreis Wittenberg 97.982 Personen geimpft werden. 

Impfquote (bis einschließlich 22.10.2021)

Min. einmal geimpft: Erstimpfung BNT / AZN / Moderna; Impfung Janssen*:

74.365 Personen ≙ 59,9 % der Bevölkerung (SA: 64,3 % | DEU 69,0 %)

  • Impfzentrum:         46.815 ≙ 37,7 % der Bevölkerung
  • Hausärzte:            27.550 ≙ 22,2 % der Bevölkerung

Vollständige Impfung: Zweitimpfung BNT / AZN / Moderna; Impfung Janssen*:

71.917 Personen ≙ 57,9 % der Bevölkerung (SA: 62,5 % | DEU 66,0 %)

  • Impfzentrum:         44.762 ≙ 36,0 % der Bevölkerung
  • Hausärzte:           27.155 ≙ 21,9 % der Bevölkerung

*Impfungen mit Janssen sowohl in Gruppe „min. einmal geimpft“ als auch in Gruppe „vollständige Impfung“ (analog zur Darstellung des Robert Koch-Institutes)
**Impfungen der Hausärzte Stand 28.09.2021, seitdem keine aktuellen Daten der Impfungen durch niedergelassene Ärzte verfügbar.

Auffrischungsimpfungen im Impfzentrum: 654 Personen

Impfstofflieferungen Impfzentrum

An das Impfzentrum Wittenberg sind bisher folgende Impfstofflieferungen erfolgt:

  • BioNTech:        87.930 Impfdosen, davon zuletzt 2.340 Impfdosen am 28.09.2021
  • AstraZeneca:   8.415 Impfdosen, davon zuletzt 990 Impfdosen am 06.07.2021
  • Janssen:          3.100 Impfdosen, davon zuletzt 1.000 Impfdosen am 07.09.2021
  • Moderna:         800 Impfdosen am 13.07.2021