Impfen im Landkreis Wittenberg

Wer darf sich impfen lassen?

Entsprechend der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission sind zurzeit alle Personen im Alter ab 5 Jahren impfberechtigt. Derzeit im Impfzentrum verfügbare, zur COVID-19-Impfung in Deutschland zugelassen Impfstoffe:

  • Der BioNTech-Impfstoff wird zur Impfung von Personen im Alter ab 5 Jahren sowie bei Schwangeren verwendet. Die Zweitimpfung sollte nach 3 bis 6 Wochen erfolgen.
  • Der Janssen-Impfstoff ist zur Impfung von Personen im Alter ab 60 Jahren empfohlen. Eine nachfolgende Impfung mit Moderna, BioNTech oder Novavax wird nach frühestens 4 Wochen empfohlen. 
  • Der Moderna-Impfstoff ist zur Impfung von Personen im Alter ab 30 Jahren empfohlen. Die Zweitimpfung erfolgt nach 4 bis 6 Wochen.
  • Von BioNTech und Moderna stehen die jeweils an Omikron angepassten Impfstoffe zur Verfügung.

Genesene benötigen zum Erreichen des vollständigen Impfschutzes nur eine Covid-19-Impfung. Die STIKO empfiehlt, zwischen einer durchgemachten Covid-19-Infektion und darauffolgender Impfung einen Abstand von 3 Monaten einzuhalten. Die Gabe der Impfstoffdosis kann in Einzelfällen frühestens 4 Wochen nach dem Ende der Symptome bzw. nach dem positiven PCR-Test (bei Personen ohne Symptome) erfolgen.

Einmalig Geimpfte mit nachfolgender COVID-19-Infektion innerhalb von 4 Wochen nach der Impfung sollten sich 3 Monate nach der Infektion ein zweites Mal impfen lassen.

Einmalig Geimpfte mit nachfolgender COVID-19-Infektion mehr als 4 Wochen nach der Impfung benötigen keine weitere Impfung.

Auffrischungsimpfungen („Booster-Impfungen“) mit BioNTech- oder Moderna-Impfstoffen werden allen Personen ab 12 Jahren 6 Monate nach vollständiger Immunisierung empfohlen. Personen mit Immunschwäche können die Auffrischungsimpfung ab 3 Monaten nach der letzten Impfung erhalten. Für Kinder der Altersgruppe 5 bis 11 Jahre mit Vorerkrankung ist eine Auffrischungsimpfung im Abstand von ≥ 6 Monaten empfohlen. Personen, die zwei Impfungen im Rahmen der Grundimmunisierung erhalten haben und eine bestätigte COVID-19-Infektion innerhalb der ersten drei Monate nach der zweiten Impfung durchgemacht haben sollen eine Auffrischung drei Monate nach der Infektion erhalten. Fand die Infektion mindestens drei Monate nach der zweiten Impfung statt ist keine Auffrischungsimpfung notwendig. Personen, die nach erfolgter erster Auffrischungsimpfung eine bestätigte COVID-19-Infektion durchgemacht haben wird in der Regel vorerst keine weitere Impfung empfohlen.

Zweite Auffrischungsimpfungen („Zweite Booster-Impfungen“) mit den Impfstoffen von BioNTech oder Moderna stehen folgenden Personengruppen zur Verfügung:

  • alle Personen ab 60 Jahren, Personal und BewohnerInnen von medizinischen Pflegeeinrichtungen: frühestens 6 Monate nach der letzten Impfung
  • Personen ab 12 Jahren mit Vorerkrankungen (chronische Erkrankungen von Herz-Kreislauf / Atmungsorgane / Leber / Nieren / Darm / Nervensystem, Demenz oder geistige Behinderung, Krebs, Diabetes, starkes Übergewicht): frühestens 6 Monate nach der letzten Impfung
  • Personen mit Immunschwäche: frühestens 3 Monate nach der letzten Impfung

Bei folgenden Personengruppen sollte keine Impfung gegen COVID-19 erfolgen:

  • Schwangere im ersten Drittel der Schwangerschaft
  • Personen mit akuten, behandlungsbedürftigen Erkrankungen
  • Personen mit bekannten Allergien gegenüber Inhaltsstoffen des COVID-19-Impfstoffes

Kinder zwischen 5 und 11

Seit dem 03.04.2022 können Erst- oder Folgeimpfungen über die folgenden Kinderarztpraxen durchgeführt werden:

  • Dr. med. Dejan List und Dr. med. Luise Poser Schillerstr. 69, 06886 Lutherstadt Wittenberg (Terminbuchung: 03491-481035)
  • Dipl.-Med. Sylke Kunath-Pieper, Collegienstraße 76, 06886 Lutherstadt Wittenberg (Terminbuchung: 03491-413174)

Wo kann ich mich impfen lassen?

Impfzentrum in Wittenberg

Wegbeschreibung zum neuen Impfzentrum in der Dessauer Straße 13 in Wittenberg.

Die Öffnungszeiten des Impfzentrums ab 1. Juni 2022:

Mo 8 – 12 Uhr und 12:30 – 15:30 Uhr
Di 8 – 12 Uhr und 12:30 – 18 Uhr
Mi 8 – 12 Uhr
Do 8 – 12 Uhr und 12:30 - 18 Uhr
Fr 8 – 12 Uhr und 12:30 - 15:30 Uhr
Sa  geschlossen

 Link: Wegbeschreibung zum neuen Impfzentrum in der Dessauer Straße.

Wie kann ich einen Termin vereinbaren?

Die Impfungen sind ohne Terminvereinbarung möglich. 

Was ist zum Impftermin mitzubringen?

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen zu Ihrem Impftermin mit:

  • Personalausweis
  • Krankenversichertenkarte
  • Impfausweis (falls nicht vorhanden wird Ihnen ein neuer ausgestellt)
  • Jugendliche unter 18 Jahren: Begleitung durch einen Erziehungsberechtigten
  • Genesene: Genesenenbescheinigung, PCR-Testergebnis oder den Nachweis von spezifischen Antikörpern

Digitaler Impfpass

Im Impfzentrum des Landkreises Wittenberg erhalten Sie nach erfolgreicher Impfung einen QR-Code in Papierform. Diesen können Sie mit der kostenlosen CovPass- oder Corona-Warn-App einscannen und in digitaler Form nutzen. Der Eintrag früher durchgeführter Impfungen in eine App wird in Apotheken angeboten. Voraussetzung hierzu ist die Vorlage des Impf- und Personalausweises. Bei den mobilen Teams ist kein Ausdruck möglich.

Sonderimpfaktionen

Impfungen in Betrieben

Der Landkreis Wittenberg bietet Kleinbetrieben Impfungen mit dem Impfstoff von BioNTech / Pfizer für Ihre Mitarbeitenden an. Wenn Sie an einer solchen Aktion Interesse haben, füllen Sie unser Kontaktformular aus und senden es an impfzentrum@landkreis-wittenberg.de. Unser Impfteam wird sich zeitnah bei Ihnen melden, um die Details und mögliche Termine abzusprechen.