Startseite

LEADER - Pförtnerhaus und Ambulanz ehemaliger Klinik Apollensdorf Nord werden umgebaut

Ministerpräsident, Landrat und Stadträte besuchen Informationss- und Dokumentationszentrum WASAG e.V. ©Ronald Gauert

Mit 186.000 Euro fördert die EU  das Vorhaben des Geschichts- und Forschungsverein WASAG e. V. im Wittenberger Ortsteil Apollensdorf Nord. Die Mittel stammen aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER). Die Gesamtkosten belaufen sich auf  248.000 Euro. Das ambitionierte Projekt soll bis September 2020 abgeschlossen sein.

Der Geschichts- und Forschungsverein hatte sich im Jahr 2018 am Wettbewerb der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Wittenberger Land beteiligt. Neben der Schaffung des Informations- und Dokumentationszentrums hatten die Vereinsmitglieder auch die Einrichtung eines touristischen Geschichtslehrpfades durch die frühere Kolonie und Siedlung Reinsdorfwerke vorgeschlagen. Die LAG ordnete beide Projekte auf die Prioritätenliste 2019 ein. Während der Zuwendungsbescheid des Landesverwaltungsamtes für das Dokumentationszentrum im November 2019 erteilt wurde, wird die Genehmigung für den Geschichtslehrpfad in Kürze erwartet.

Für den Um- und Ausbau des früheren Pförtnerhauses und von Teilen der ehemaligen Ambulanz sind      u. a. Arbeiten zur Dacherneuerung, Fliesen- und Trockenbauarbeiten sowie Tischler- und Malerarbeiten geplant. Darüber hinaus werden Heizung, Lüftung sowie Elektro- und Sanitärinstallationen erneuert und  zudem ein Besucherparkplatz eingerichtet.

Der Vorstand der LAG Wittenberger Land hatte am 20.2.2020 die Prioritätenliste für die Jahre 2020 und 2021 beschlossen und „grünes Licht“ für insgesamt zehn weitere LEADER-Vorhaben gegeben. Die Projektträger können nunmehr bis 1.3.2020 ihre Anträge auf Förderung mit Mitteln der Europäischen Union im Rahmen des LEADER-Prozesses bei den beiden zuständigen Bewilligungsbehörden (ALFF Anhalt und Landesverwaltungsamt) einreichen.

„Das Ministerium der Finanzen hat unserer Aktionsgruppe nochmals rund 530.000 EUR für den LEADER-Prozess zur Verfügung gestellt. Diese werden wir nun für die sogenannten Nachrücker auf unserer Prioritätenliste verwenden“, kündigt LAG-Vorsitzender Landrat Jürgen Dannenberg an.

Allerdings habe die Landesregierung auch vorgeschrieben, dass diese zusätzlichen Mittel nur für Projekte in Frage kommen, deren Förderung aus Mitteln der Richtlinie RELE des Landes Sachsen-Anhalt erfolgen kann, so der Landrat des Landkreises Wittenberg weiter. Mit Blick auf diese fördertechnische Einschränkung wird der LAG-Vorstand auf seiner nächsten Tagung die entsprechenden Vorhaben auswählen.

Mit rund 5,5 Mio. Euro an EU-Mitteln in der laufenden EU-Förderperiode hat die LAG Wittenberger Land das höchste Budget im zurückliegenden 25-jährigen LEADER-Prozess für die Region einwerben können. Wenn es gelingt, auch die für 2020 ausgewählten Vorhaben erfolgreich durchzuführen, werden dann über 60 Projekte im LAG-Gebiet von EU-Mitteln profitiert haben.

In Sachsen-Anhalt stehen in der laufenden EU-Förderperiode 2014-2020 mehr als 120 Mio. Euro an EU-Mitteln für alle 23 Lokalen Aktionsgruppen des Landes zur Verfügung. Fast 1.000 Projekte sind in den zurückliegenden Jahren (seit 2016) aus diesem Budget gefördert worden. Nahezu die gesamte Landesfläche – außer den beiden Oberzentren Magdeburg und Halle – ist als LEADER-Fördergebiet festgelegt. Der LEADER-Prozess wird auf Landesebene durch das Ministerium der Finanzen koordiniert. Insgesamt stehen vier komplexe Förderrichtlinien für die LEADER/CLLD-Förderung zur Verfügung. Für die Bewilligung der Vorhaben sind das Landesverwaltungsamt, die Ämter für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten (ÄLFF) und die Investitionsbank (IB) zuständig.

weitere Information:          

www.leader-wittenberg.de

www.leader.sachsen-anhalt.de

 

Symbol Beschreibung Größe
LAG Wittenberger Land Prioritätenliste 2020.pdf
63 KB

© Ronald Gauert E-Mail

Zurück

Kontakt

Landkreis Wittenberg
Landkreis Wittenberg
Breitscheidstraße 4
06886 Lutherstadt Wittenberg

Postfach: 100251
06872 Lutherstadt Wittenberg

Öffnungszeiten

Besucheradressen