Informationen zum Coronavirus

Bürgertelefon Corona: 03491 479 479

Allgemeine Lage Landkreis Wittenberg

(Stand 13.04.2021, 17:00 Uhr):

Im Landkreis Wittenberg wurden 5.662 (+5) Infektionen mit dem Coronavirus nachgewiesen. Aktuell sind 420 Patienten infiziert. 253 Patienten sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Bei etwa 90% der infizierten Personen im Landkreis Wittenberg wurde die Virusmutation B .1.1.7. bestätigt. Alle Kontaktpersonen wurden abgesondert und getestet.

Für den Landkreis Wittenberg ergibt sich daraus nach eigenen Berechnungen eine wöchentliche Inzidenz von 167 (-5)  Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

Bitte beachten Sie: Im Landkreis Wittenberg gilt auf Grundlage der aktuell geltenden Rechtsverordnung weiterhin eine verschärfte Regelung für Zusammenkünfte im privaten und öffentlichen Bereich. Es gilt, dass Treffen nur mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes sowie maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person gestattet sind. Kinder unter 3 Jahren werden nicht gezählt.

Wichtiger Hinweis: Die Zahlen, die vom Robert Koch-Institut dargestellt werden, können sich von den kreiseigenen Berechnungen auf Grund verzögerter Fallübermittlungen unterscheiden. Hintergrund sind die personelle Situation und die Schwerpunktsetzung auf die Kontaktnachverfolgung. Ebenso ist eine differenzierte Darstellung der Fallzahlen nach Städten im Kreisgebiet aktuell nicht möglich.
Für die Rate der Neuinfektionen mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 je 100 000 Einwohner (Inzidenz) ist die Veröffentlichung des Robert Koch-Instituts auf der Seite maßgeblich. Hier geht es zu den Zahlen des RKI (Excel-Tabelle).

Der Landrat Jürgen Dannenberg appelliert angesichts der Infektionszahlen im Kreisgebiet und den extremen Belastungen für die Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen, an alle Bürgerinnen und Bürger, sich noch verantwortungsbewusster an die Infektionsschutzrechtlichen Regelungen zu halten

Aktuelle Hinweise zum Impfen

Impfzentrum Landkreis Wittenberg: Personen mit höchster bzw. hoher Priorität nach den Paragrafen 2 und 3 der Coronavirus-Impfverordnung können zusätzlich geimpft werden. Voraussetzung ist die Terminbuchung über 116 117 oder www.impfterminservice.de.

Die Termine am 17.04. und 18.04.2021 zum Impfen mit dem Impfstoff AstraZeneca sind ausgebucht.

Impfaktionen u.a. für Lehrerinnen und Lehrer sowie Erzieherinnen und Erzieher: Die Impfaktionen für diese Berufsgruppen werden zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt.

Mobile Impfteams: Zur Verfahrensweise bei geplanten Impfungen im stätionären und ambulanten Bereich werden die Einrichtungen direkt vom Impfzentrum informiert. 

Impfen über niedergelassen Ärzte: Die Kassenärztliche Verienigung Sachsen-Anhalt bittet darum, von Terminanfragen in den Praxen abzusehen. Die Praxen werden die Patienten entsprechend der Priorität anrufen.
Patienten, die bereits einen Termin in den Impfzentren zur Corona-Schutzimpfung erhalten haben, sollten diesen auf keinen Fall absagen. Beim nächsten Arzttermin soll der Hausarzt über bereits vorhandene Corona-Schutzimpfungen informiert oder dann ein Termin zur Impfung vereinbart werden.

Öffentliche Mitteilungen

Am 13.04.2021 tritt die 2. Rechtsverordnung zur Änderung der 2. Rechtsverordnung des Landkreises Wittenberg zur Eindämmung von SARS-CoV-2 in Kraft. Die Rechtsverordnung regelt über die Bestimmungen der Elften Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt hinaus für das Kreisgebiet Art und Umfang der Zusammenkünfte für Personen, Fragen der häuslichen Quarantäne, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, trifft Festlegungen für Pflege- und Behinderteneinrichtungen, Intensivpflegegruppen und Altenheime, den Schulsport, den Sportbetrieb und den Verkauf von Speiseeis. Weiterlesen

Aufgrund des hohen Infektionsgeschehens und der Verbreitung von Virus-Mutationen können abgesehen von möglichen Modellprojekten landesweit keine weiteren Öffnungsschritte erfolgen. Sachsen-Anhalt wird die Testungen auf das Corona-Virus ausweiten und stellt den Schulen und Kindertageseinrichtungen Selbsttests zur Verfügung. Die 11. Eindämmungsverordnung trat am 29.03.2021 in Kraft und gilt bis einschließlich Sonntag, 18.04.2021. Weiterlesen

Die Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundes trat am 14.01.2021 in Kraft und führt zu einer Verschärfung der Testpflicht. Personen, die aus Risikogebieten einreisen, in denen besonders hohe Inzidenzen bestehen oder besonders ansteckende Virusvarianten verbreitet sind, müssen bereits vor der Einreise nachweisen können, dass keine Infektion mit dem Coronavirus besteht. Für Einreisende aus sonstigen Risikogebieten gilt, dass sie innerhalb von 48 Stunden nach Einreise einen Test durchgeführt haben müssen. Weiterlesen

Weitere Informationen zum Thema sind auch unter www.coronavirus.sachsen-anhalt.de abrufbar.

Corona-Schutzimpfungen

Im Landkreis Wittenberg gibt es derzeit ein Impfzentrum in der Lutherstadt Wittenberg. Termine sind unter der zentralen Hotline 116 117 oder per Internet buchbar.

Bitte finden Sie alle Informationen zur Terminvergabe, zum Ablauf und Kontaktmöglichkeiten hier

Hier finden Sie aktuelle Zahlen rund um das Impfen im Landkreis Wittenberg.

Corona-Testungen im Landkreis Wittenberg

Um den Schutz der Bevölkerung vor einer Corona-Infektion und ihre strikte Eindämmung zu gewährleisten, sind weitreichende Testungen unverzichtbar. Dafür wurden in den Städten Teststationen eingerichtet. Weitere Informationen

Bei Symptomen oder einem positiven Schnelltest gibt es im Landkreis Wittenberg die Möglichkeit, sich in ausgewählten Arztpraxen oder im Abstrichzentrum einer Testung zu unterziehen. Die Terminvergabe erfolgt telefonisch über den Landkreis Wittenberg. Weitere Informationen

Hinweise Schulen, Kindertagesstätten und Horte

Grundschule Geschwister Scholl Lutherstadt Wittenberg:  Die Schüler und Schülerinnen der Klassen 1a und 4b wurden als enge Kontaktpersonen  zu einer SARS-CoV-2 positiven Person eingestuft und müssen sich ab sofort bis einschließlich 26.04.2021 in häusliche Quarantäne begeben.

Gesamtschule im Gartenreich Oranienbaum: Aufgrund einer positiv getesteten Schülerin wurden die Kontaktschüler und -schülerinnen der Klasse 10b und eine Schülerin der Klasse 10a aus dem Kurs PBG sowie 2 Kontaktlehrer bis einschließlich 21.04.2021 häuslich abgesondert.

Grundschule Freiligrath Abtsdorf: Die Schülerinnen und Schüler der 1. Klasse und die Kontaktlehrerin, die am 09.04.2021 den Unterricht besucht haben, sind als Kontaktpersonen 1.Grades eingestuft worden. Es wird angeordnet, dass sich alle Kinder und die Kontaktlehrerin bis einschließlich 23.04.2021 in häusliche Quarantäne begeben. Sollten weitere Kinder oder Mitarbeiter positiv getestet werden, muss die Quarantäne ggf. verlängert werden.

Luther Melanchthon Gymnasium: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b, die am 08.04.2021 das Gymnasium besucht haben, und die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a/b/e/f des Russischkurses vom 08.04.2021 sind als enge Kontaktpersonen eingestuft worden und müssen sich ab sofort bis einschließlich 22.04.2021 in häusliche Quarantäne begeben.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a, Gruppe 1, die am 09.04.2021 das Gymnasium besucht haben, sind als enge Kontaktpersonen eingestuft worden und und müssen sich ab sofort bis einschließlich 23.04.2021 in häusliche Quarantäne begeben.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 11, die am 07.04.2021 und am 08.04.2021 die Kurse: 11bio1, 11DEU3, 11eth2, 11ges3, 11psy1, 11soz3, 11SPA1besucht haben, sind als enge Kontaktpersonen eingestuft worden. Sie müssen sich ab sofort bis einschließlich 21.04.2021 (Kurse soz3, psy1, DEU3) bzw. bis einschließlich 22.04.2021 (Kurse ges3, eth2, SPA1) in häusliche Quarantäne begeben.

Kindertagesstätte "Naturpark Kita" Jeber Bergfrieden: Die Kinder der Schmetterlingsgruppe, die vom 06.04.2021 bis 08.04.2021 sowie die Frühdienstkinder (Auffangkinder) und Hortkinder, die am 06.04.2021 die Einrichtung besucht haben, sind als enge Kontaktperson eingestuft worden. Die Kinder und Kontakterzieher müssen sich ab sofort bis einschließlich 23.04.2021 in häusliche Quarantäne begeben.

Ganztagsschule Rosa-Luxemburg Lutherstadt Wittenberg: Die Schüler der Klasse 5a (Jungen) und Kontaktlehrer, die  am 06.04.2021 die Schule besucht haben, sind als enge Kontaktperson eingestuft worden. Schüler und betroffene Lehrer müssen sich ab sofort bis einschließlich 20.04.2021 in häusliche Quarantäne begeben.

Evangelische Gesamtschule Philipp Melanchthon Lutherstadt Wittenberg: Die Schüler der Klasse 10b und Kontaktlehrer, die  am 06.04.2021 die Schule besucht haben, sind als enge Kontaktpersonen eingestuft worden und müssen sich ab sofort bis einschließlich 20.04.2021 in häusliche Quarantäne begeben.

Sekundarschule Bad Schmiedeberg: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a, Halbgruppe 2, die  am 06.04.2021 die Schule besucht haben, sind als enge Kontaktpersonen eingestuft worden und müssen sich bis einschließlich 20.04.2021 in häusliche Quarantäne begeben.

Natur- und Abenteuerhaus "Biene Maja" Lutherstadt Wittenberg: Die Kinder und Erzieher der Krippengruppe, die am 01.04.2021 die Einrichtung besucht haben, wurden als Kontaktperson 1.Grades zu einer SARS-CoV-2 positiven Person eingestuft und müssen sich ab sofort bis einschließlich 15.04.2021 in häusliche Quarantäne begeben.

Grundschule Johann Heinrich Pestalozzi Zschornewitz: Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 4 sind als Kontaktperson 1.Grades zu einer SARS-CoV-2 positiven Person eingestuft worden und müssen sich ab 07.04.2021 bis 20.04.2021 in häusliche Quarantäne begeben.

Hinweis für erwerbstätige Sorgeberechtigte: Wenn Sie ihr Kind in der Quarantäne betreuen müssen (Kind darf das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben), kann Ihr Arbeitgeber bei entsprechenden Voraussetzungen den Verdienstausfall beim Landesverwaltungsamt beantragen. Weitere Informationen zu Entschädigungen bei Quarantäne, Tätigkeitsverbot oder Schließung von Schulen und Betreuungseinrichtungen.

Hinweise Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser und sonstige Einrichtungen

Im Landkreis Wittenberg sind vermehrt Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser von der Pandemie betroffen. Es wurden umgehend umfangreiche Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens eingeleitet. Die Hygienemaßnahmen wurden verschärft und regelmäßige Tests angeordnet.

Weiterführende Links:

Für weitere Fragen

Informationen für Betroffene

Menschen, die sich möglicherweise mit dem Coronavirus angesteckt haben, sollten zu Hause bleiben und telefonisch mit ihrem Hausarzt sprechen. Wer unter Husten, Fieber oder Atemnot leidet oder zur Risikogruppe gehört, sollte vorsichtshalber den Kontakt zu anderen vermeiden und sich testen lassen.

Lesen Sie auch: COVID-19 - Bin ich betroffen und was ist zu tun? (PDF)

Informationen für Reisende und Pendler

Seit dem 1. Oktober gelten weltweit individuelle Reisehinweise. Eine Reisewarnung gilt seitdem automatisch für solche Gebiete, die als Corona-Risikogebiete ausgewiesen sind. Hier geht es zu den aktuellen Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes.

Für erforderliche Testungen im Vorfeld von Reisen, wenden Sie sich bitte an den Hausarzt.

Die Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundes ist am 14.1.2021 in Kraft getreten und führt zu einer Verschärfung der Testpflicht. Personen, die aus Risikogebieten einreisen, in denen besonders hohe Inzidenzen bestehen oder besonders ansteckende Virusvarianten verbreitet sind, müssen bereits vor der Einreise nachweisen können, dass keine Infektion mit dem Coronavirus besteht. Für Einreisende aus sonstigen Risikogebieten gilt, dass sie innerhalb von 48 Stunden nach Einreise einen Test durchgeführt haben müssen.

Weiterführende Informationen:

Kontakt:

  • Bürgertelefon Corona: 03491 479 479
    Achtung, geänderte Zeiten für die Osterfeiertage: 02.04., 03.04. und 05.04. jeweils von 09:00 - 13:00
    Montag bis Donnerstag 08:30 - 12:00 Uhr, 13:00 - 16:00 Uhr, Freitag 08:30 - 12:00 Uhr, nicht samstags, sonntags und an Feiertagen
  • per E-Mail:
    Fragen zu Veranstaltungen: veranstaltungen@landkreis-wittenberg.de
    Fragen zu Reisen: reisen@landkreis-wittenberg.de

Informations-Service zur Corona-Schutzimpfung:

  • 116 117 (ab 10.01.2021 täglich 08:00 bis 22:00 Uhr)

Hier finden Sie eine Auswahl von Hotlines, die bundesweit zum Thema Coronavirus informieren:

2. Rechtsverordnung zur Änderung der 2. Rechtsverordnung 2. Rechtsverordnung zur Änderung der 2 Rechtsverordnung des Landkreises Wittenberg
0.8 MB

2. Rechtsverordnung zur Änderung der 2. Rechtsverordnung

Rechtsverordnung zur Änderung der 2 Rechtsverordnung des Landkreises Wittenberg 29032021 Rechtsverordnung zur Änderung der 2 Rechtsverordnung des Landkreises Wittenberg
0.8 MB

Rechtsverordnung zur Änderung der 2 Rechtsverordnung des Landkreises Wittenberg 29032021

2. Rechtsverordnung des Landkreises Wittenberg aktuell 2. Rechtsverordnung des Landkreises Wittenberg
2 MB

2. Rechtsverordnung des Landkreises Wittenberg aktuell

Zehnte SARS CoV 2 EindaemmungsVO Notverkuendung Zehnte Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt
0.2 MB

Zehnte SARS CoV 2 EindaemmungsVO Notverkuendung

Elfte Verordnung zur Änderung der SARS CoV 2 Quarantäneverordnung Elfte Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Quarantäneverordnung
0.1 MB

Elfte Verordnung zur Änderung der SARS CoV 2 Quarantäneverordnung

2. Änderung der Allgemeinverfügung 012021 2. Änderung der Allgemeinverfügung 01.2021 (Ausfertigung)
1.3 MB

2. Änderung der Allgemeinverfügung 012021

Vorschaubild/Icon Änderung der Allgemeinverfügung 01.2021 (Ausfertigung)
0.6 MB
Infektionsschutzrechtliche Allgemeinverfügung Landkreis Wittenberg   08.01.2021 Infektionsschutzrechtliche Allgemeinverfügung Landkreis Wittenberg - 08.01.2021
0.5 MB

Infektionsschutzrechtliche Allgemeinverfügung Landkreis Wittenberg 08.01.2021

Poster   Selbsttests in Schulen und Kitas Information: Selbsttests in Schulen und Kitas
0.7 MB

Poster Selbsttests in Schulen und Kitas

Vorschaubild/Icon Broschuere Hygieneknigge
1.8 MB
Vorschaubild/Icon Bescheinigung Arbeitgeber zur Unabkömmlichkeit als Nachweis für die Notbetreuung
0.4 MB
Vorschaubild/Icon RKI Merkblatt für betroffene Kontaktpersonen (Coronavirus)
0.2 MB
Orientierungshilfe für Bürgerinnen und Bürger COVID-19: Bin ich betroffen und was ist zu tun?
90 KB

Orientierungshilfe für Bürgerinnen und Bürger

10wichtigsten hygienetipps Wichtige Hygienetipps
0.1 MB

10wichtigsten hygienetipps