Kurzzeitkennzeichen zuteilen

Leistungsbeschreibung

Wenn Sie ein Kurzzeitkennzeichen beantragen, ist folgendes zu beachten. Das Fahrzeug muss eine gültige europäische oder nationale Betriebserlaubnis und eine gültige Hauptuntersuchung gemäß § 29 Abs. 10 StVZO haben. Liegt das nicht vor, kann eine Zuteilung nur mit Einschränkungen erfolgen. Eine Fahrtberechtigung gilt nur zur technischen Prüfstelle für die entsprechende Abnahme des Fahrzeuges. Es darf nur innerhalb des örtlich zuständigen Landkreises, maximal die angrenzenden Landkreise befahren werden.

An wen muss ich mich wenden?

Beantragen können Sie das Kurzzeitkennzeichen bei ihrer örtlich zuständigen Kfz-Zulassungsbehörde, aber auch bei der für den Standort des Fahrzeuges örtlich zuständigen Behörde.

Örtlich zuständig ist die Behörde des Wohnorts, bei mehreren Wohnungen die Behörde des Ortes der Hauptwohnung. Besteht im Inland kein Wohnsitz, kein Sitz, keine Niederlassung oder keine Dienststelle, so ist die Behörde des Wohnorts oder des Aufenthaltsorts eines Empfangsberechtigten zuständig.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Personalausweis oder Reisepass im Original
  • bei Firmen: Gewerbeanmeldung oder Handelsregisterauszug mit Nachweis der Anschrift,
  • eVB-Nr. = elektronische Versicherungsbestätigungsnummer für Kurzzeitkennzeichen
  • Fahrzeugdokumente Zulassungsbescheinigung Teil II / KFZ -Brief -alt (Kopie reicht)
    Im Fahrzeugschein für Kurzzeitkennzeichen muss ab dem 01.04.15 die Fahrzeugidentifizierungsnummer, die Aufbauart und die Fahrzeugklasse erfasst werden.
  • bei Beantragung durch Vertreter: Vollmacht des Beantragenden
  • gültige Hauptuntersuchung

Welche Gebühren fallen an?

Genaue Angaben zur Gebührenhöhe im jeweiligen Einzelfall erhalten Sie von der bearbeitenden Zulassungsbehörde.


  • Gebühr: 13.1 Euro

Was sollte ich noch wissen?

Kurzzeitkennzeichen sind vom Ausgabetag nur für einen Zeitraum von bis zu 5 Tagen gültig. Eine Vordatierung des ersten Gültigkeitstages ist nicht möglich.

Das Fahrzeug muss verkehrssicher sein. Für die Verkehrssicherheit des Fahrzeuges ist der Halter/Fahrer verantwortlich.

Ein Kurzzeitkennzeichen kann nicht für mehrere Kraftfahrzeuge genutzt werden.

Kurzzeitkennzeichen können nicht für Fahrzeuge beantragt werden, die bereits oder noch zugelassen sind.

Ein Service des Landes Sachsen-Anhalt

 

KFZ-Zulassung

Öffnungszeiten

Mo 08:30-12:00 und 13:00-15:00 Uhr
Di 08:30-12:00 und 13:00-17:00 Uhr
Mi geschlossen
Do 08:30-12:00 und 13:00-18:00 Uhr
Fr 08:30-12:00 Uhr

Anschrift

Breitscheidstraße 4
06886Lutherstadt Wittenberg

Kontakt

Fax:
03491 479-169
Telefon:
03491 479-184
kfz-zulassung [at] landkreis-wittenberg.de

Mitarbeitende

HerrPhilippKötitz

Telefon:
03491 479-188
philipp.koetitz [at] landkreis-wittenberg.de

Kontakt

Landkreis Wittenberg
Breitscheidstraße 3
06886 Lutherstadt Wittenberg

Postfach: 100251
06872 Lutherstadt Wittenberg

Öffnungszeiten

Besucheradressen

 

Ausschreibungen