Schulerfolg sichern Aktuelles

Umgang mit Schulverweigerung

Umgang mit Schulverweigerung
Quelle: Pexels © Jess Watters

Immer wieder bleiben Kinder und Jugendliche der Schule fern. In manchen Fällen nur ein paar Stunden, in anderen Fällen sogar tage- oder wochenweise. Warum ist das so? Und wie können Lehrer*innen und Schulsozialarbeiter*innen im Landkreis Wittenberg gemeinsam dagegen vorgehen?

Unter dieser Fragestellung wollen Fachkräfte aus der Netzwerkstelle „Schulerfolg sichern“ des Landkreises Wittenberg, der Beratungsstelle ENTER (IB Wittenberg) sowie Akteure der Schulsozialarbeit mit interessierten Lehrkräften ab Klasse 7 bei der Tandem-Fortbildung "Und sie fehlt schon wieder! Muss ich etwas tun? - Umgang mit Schulverweigerung im Landkreis Wittenberg" ins Gespräch kommen und gemeinsam zum besseren Umgang mit schulvermeidendem Verhalten Ideen entwickeln.

Die Fortbildung findet am Donnerstag, dem 06.09.2018 in der Zeit von 14:00 bis 16:00 Uhr im Beratungsraum A1-01 der Kreisverwaltung Wittenberg, Breitscheidstraße 4, 06886 Lutherstadt Wittenberg statt.

Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenlos. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Kosten für An- und Abreise sowie Verpflegung nicht übernommen werden können.

Die Fortbildung ist beim Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA) anerkannt (WT 2018-001-15).

Anmeldungen sind bis zum 04.09.2018 über die Netzwrkstelle "Schulerfolg sichern" möglich (Tel.: 03491 479-146, E-Mail: netzwerk-schulerfolg@landkreis-wittenberg.de).

© Lena Stepper E-Mail

Zurück