Raumordnung, Regionalentwicklung

Schnelles Internet für den Landkreis Wittenberg

schnelles Internet

Im Beisein von Landrat Jürgen Dannenberg, Vertretern der Staatskanzlei und dem Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt sowie der Bürgermeister von 7 Städten des Landkreises Wittenberg wurde eine Breitband-Machbarkeitsstudie vorgestellt. Das Beratungsunternehmen GRK Potsdam hatte ermittelt, wo im Kreisgebiet noch keine Breitbandversorgung mit schnellem Internet auf dem Niveau 30 bis 50 Mbit/s vorhanden ist und mit welchen technischen Konzepten sich diese Versorgungslücken schließen lassen. Im Rahmen dieser Studie wurden die Städte Annaburg, Coswig (Anhalt), Jessen (Elster), Kemberg, Oranienbaum-Wörlitz, Zahna-Elster sowie 6 noch nicht ausgebaute dörfliche Ortsteile der Lutherstadt Wittenberg untersucht.

Für die Gebiete der Kernstädte wurde eine FTTB-Netzkonzeption aufgestellt, bei der jedes der 9.636 Gebäude einen Glasfaseranschluss erhalten soll. Hierfür müssen rund 38,6 Mio. Euro investiert werden. Für die beteiligten Städte hat die GRK Potsdam Businesspläne erstellt, in denen auch Fördermöglichkeiten aufgezeigt werden.

Für die ländlichen Gebiete wurde eine FTTC-Netzkonzeption erstellt, bei der die Kabelverzweiger der Deutschen Telekom mit Glasfaserkabel und dezentraler VDSL-Technik erschlossen werden und über die vorhandenen Kupferkabel-Ortsnetze die Endkunden mit Breitbanddiensten im Bereich 30 bis 50 Mbit/s versorgt werden können. Hier müssen zur Schließung der Breitbandlücken die vorhandenen Kabelverzweiger mit 172 VDSL Multifunktionsgehäusen überbaut werden. Zur Vernetzung und Anbindung sind 162,5 km neue Glasfasertrassen erforderlich. Das Investitionsvolumen für dieses Vorhaben beträgt rund 13,9 Mio. Euro.

Nach der Präsentation der Machbarkeitsstudie muss nun von den einzelnen Stadträten beschlossen werden, ob für den Zeitraum ab 2015 die vorgeschlagenen Konzepte umgesetzt und die entsprechenden Fördermittel beantragt werden sollen.

Ansprechpartner:

GRK Potsdam GbR
Rüdiger Kramer (zertifizierter Breitbandberater)
Helmholtzstraße 13, 14467 Potsdam
Telefon: 0331 6200447
Mobil: 0163 8189979
eMail: r.kramer@potsdam.de

Landkreis Wittenberg
Fachdienst Raumordnung und Regionalentwicklung
Daniel Pfeiffer Breitscheidstraße 3, 06886 Lutherstadt Wittenberg
Telefon: 03491 479 - 673
eMail: daniel.pfeiffer@landkreis-wittenberg.de

Kontakt zu den beauftragten Unternehmen:

Telekom Deutschland GmbH
Kundenservice für Privatkunden: 0800 33 01000
Kundenservice für Geschäftskunden: 0800 33 02828
Suche nach dem nächstgelegenen Telekom-Shop: https://www.telekom.de/start/telekom-shops
Website: www.telekom.de/sachsen-anhalt

Wittenberg-net GmbH
Besucheranschrift: Stadtwerke Lutherstadt Wittenberg, Lucas-Cranach-Straße 22, 06886 Lutherstadt Wittenberg
Telefon Kundencenter: 03491 7699 999
Website: https://www.wittenberg-net.de/service/ausbaugebiete-breitbandausbau-fuer-unsere-region

 

ELER ELER - Hier investiert Europa

Gefördert durch:

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Sachsen-Anhalt Breitband Bundesförderung Breitband atene KOM
Symbol Beschreibung Größe
aktuelle Projektbeschreibung Breitband LK Wittenberg (Stand 29.05.2019).pdf
1.5 MB

Zurück

Kontakt

Landkreis Wittenberg
Landkreis Wittenberg
Breitscheidstraße 4
06886 Lutherstadt Wittenberg

Postfach: 100251
06872 Lutherstadt Wittenberg

Öffnungszeiten

Besucheradressen

 

Ausschreibungen