Startseite

Jobcenter Landkreis Wittenberg: moderne Verwaltung mit weniger Papier

Jobcenter Landkreis Wittenberg: moderne Verwaltung mit weniger Papier
Haupteingang Jobcenter Landkreis Wittenberg

Mit Hilfe der elektronischen Akte werden ab 26.02.2018 im Jobcenter Landkreis Wittenberg die klassische Aktenhaltung und alle Dokumente nach und nach abgelöst. Das Jobcenter wird hierdurch zu einem papierarmen Dienstleister – Kundinnen und Kunden können aber weiter wie gewohnt ihre Anliegen per Brief adressieren.

Elektronische Aktenführung heißt, dass eingehende Kundenpost gescannt und gespeichert wird. Die Dokumente werden anschließend automatisch der jeweiligen Akte zugeordnet. Die Einhaltung des Datenschutzes wird dabei grundsätzlich gewährleistet: Einblick in die Dokumente haben immer nur die Jobcenter-Beschäftigten, die ihn auch für die Erledigung ihrer Aufgaben benötigen. Das ist übrigens auch jetzt schon so.

Mehr Service und weniger Papier: Das bringt die elektronische Akte. Denn statt in dicken Ordner nach dem richtigen Dokument suchen zu müssen, können die Unterlagen per Mausklick aufgerufen werden. So können Anfragen schneller beantwortet und Anliegen leichter bearbeitet werden.  

Wichtig für alle, die Post ans Jobcenter schicken: Keine Originale einreichen. Ab sofort sind nur noch Kopien an das Jobcenter zu übersenden und Originalunterlagen nur, wenn diese ausdrücklich angefordert werden. Denn die Unterlagen werden nach der Digitalisierung datenschutzkonform vernichtet.

 Durch die Einführung der elektronischen Akte wird im Jobcenter auch mehr Platz geschaffen, denn die raumintensive Aktenaufbewahrung entfällt. Eine  durchschnittliche Papierakte umfasst rund 300 Seiten, oft sogar noch mehr. Bei 6.430 Bedarfsgemeinschaften mit 11.750 Personen, die derzeit im Jobcenter Landkreis Wittenberg betreut werden, kommt damit schon einiges Papier zusammen.

Aufgrund der notwendigen Umstellungen bleibt das Jobcenter Landkreis Wittenberg am 26. und  27.02.2018 an allen Standorten in Lutherstadt Wittenberg, Gräfenhainichen und Jessen (Elster) geschlossen. Viele Anliegen lassen sich auch schnell und ohne persönliche Vorsprache über das Servicecenter klären. Das bleibt an beiden Schließtagen unter der Telefonnummer 03491 438 777 von 08:00 – 18:00 Uhr unverändert erreichbar.

 

Ausdrücklich darauf hinweisen möchten wir, dass die Arbeitsagentur Dessau-Roßlau-Wittenberg nicht von der Schließung betroffen ist und an beiden Tagen regulär geöffnet hat.

© Ronald Gauert E-Mail

Zurück

Kontakt

Landkreis Wittenberg
  • Breitscheidstraße 3
  • 06886 Lutherstadt Wittenberg
  • Sachsen-Anhalt


E-Mail:

Postfach: 100251
06872 Lutherstadt Wittenberg

Öffnungszeiten

Besucheradressen

 

Ausschreibungen