Startseite

Baubeginn für schnelles Internet in Kemberg

Baubeginn für schnelles Internet in Kemberg

Der Ausbau von schnellen Internetanschlüssen in den Ortsteilen Globig-Bleddin, Seegrehna, Eutzsch, Klitzschena, Rackith, Selbitz und Wartenburg hat begonnen. Insgesamt wird die Telekom rund 33 Kilometer Glasfaser verlegen, 35 Multifunktionsgehäuse und 15 Glasfasernetzverteiler mit moderner Technik aufstellen. Vom Glasfaser-Ausbau werden rund 1.800 Haushalte profitieren können.  Die Fertigstellung ist für Mitte Dezember dieses Jahres vorgesehen. Im neuen Netz sind Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich. Das gilt auch für Musik- und Video-Streaming oder das Speichern in der Cloud. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Zum symbolischen Spatenstich am Wartenburger Yorkring unterstrich der Kemberger Bürgermeister Torsten Seelig die Notwendigkeit des Vorhabens für den ländlichen Raum.  Nur die Kommune, die eine moderne digitale Infrastruktur besitze, sei auch attraktiv für Familien und Unternehmen. Landrat Jürgen Dannenberg: „Der Weg bis zum heutigen Spatenstich war nicht frei von  Hindernissen. Die Bearbeitung der notwendigen Förderung gestaltete sich problematisch und besonders das Warten auf die Freigabe der Mittel dauerte zu lang. So ist der heutige Anlass erfreuliches Signal auch für die weiteren vom Landkreis betreuten Breitbandvorhaben."  Und Thomas Otto, Regionalmanager der Deutschen Telekom versprach: „Wir werden die Beeinträchtigungen für die Anwohner so gering wie möglich halten.“

© Ronald Gauert E-Mail

Zurück

Kontakt

Landkreis Wittenberg
Breitscheidstraße 3
06886 Lutherstadt Wittenberg

Postfach: 100251
06872 Lutherstadt Wittenberg

Öffnungszeiten

Besucheradressen

 

Ausschreibungen